Reisetipps

Die 67 besten Aktivitäten und Unternehmungen in Amsterdam: Anne-Frank-Haus, Van-Gogh-Museum, Rotlichtviertel, und vieles mehr

Amsterdam zählt zu den beliebtesten Destinationen für einen Wochenendtrip in Europa und bietet unzählige Museen, coole Attraktionen und Aktivitäten. Solltest du eine Reise nach Amsterdam planen und nicht wissen, wo du genau anfangen sollst, haben wir hier eine Bucket List mit 67 Ideen zusammengestellt.

Rijksmuseum Amsterdam

1. Entdecke Meisterwerke der Kunstgeschichte im Rijksmuseum

Das Rijksmuseum ist das größte kunsthistorische Museum der Niederlande mit über 8.000 Exponaten, u.a. von Rembrandt, Vermeer und anderen niederländischen Meistern. Das Museum ist ein absolutes Muss für KunstliebhaberInnen!

Bootsfahrt durch die Grachten

2. Entspanne dich bei einer Bootsfahrt durch die Grachten

Amsterdam wird wie einige andere Städte auch als “Venedig des Nordens” bezeichnet. Das weitverzweigte System von Kanälen in Amsterdam erlaubt es, die Stadt vom Wasser aus zu sehen, während man sich selbst zurücklehnen und entspannen kann. Kompetente Guides liefern dabei Informationen zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten.

Rotlichtviertel Amsterdam
Flickr: Not4rthur CC BY 2.0

3. Erkunde das berüchtigte Rotlichtviertel

Amsterdams Rotlichtviertel De Wallen zählt zu den bekanntesten in Europa und ist besonders für seine Fensterprostitution und Coffeeshops bekannt. Führungen werden tagsüber oder bei Nacht angeboten – je nach Uhrzeit ist die Stimmung in De Wallen verschieden, aber mit erfahrenen Guides ist der Bezirk immer sicher zu besuchen.

4. Ruhe dich im Vondelpark aus

Der Vondelpark ist perfekt für eine Pause nach einem Tag voller Sightseeing geeignet. Im Sommer finden hier auch kostenlose Konzerte und Theatervorstellungen unter freiem Himmel statt: Zwischen Juni und Ende August lohnt sich immer ein Blick ins Programm.

5. Zieh nachts um die Häuser!

Amsterdam ist auch für sein pulsierendes Nachtleben bekannt. Es gibt in der Stadt organisierte Pub-Crawls und Clubtouren, du kannst aber selbstverständlich auch auf eigene Faust losziehen und die Nacht zum Tage machen!

Van Gogh Selbstporträt

6. Begegne dem Meister im Van-Gogh-Museum

Sogar Menschen, die sich sonst nicht für Kunst interessieren, kennen zumindest den Namens Vincent Van Goghs. Das Van-Gogh-Museum am Museumplein stellt Werke des Ausnahmekünstlers sowie einiger Zeitgenossen aus, darunter das Gemälde Sonnenblumen.

Blühende Tulpenfelder in Keukenhof
Flickr: Joost Pals – CC BY 2.0

7. Zwischen März und Juni: Blühende Tulpenfelder in Keukenhof

Wenn du an Holland denkst, siehst du dann Windmühlen und blühende Tulpen vor deinem geistigen Auge? Keukenhof entspricht mit 7 Millionen blühenden Tulpen zwischen März und Juni dem letzteren Bild. Im Frühjahr eignet sich die Gartenanlage sehr für einen Tagesausflug, bei dem sich viele schöne Gelegenheiten für Fotos vor malerischer Kulisse finden.

Windmühlen in Zaanse Schans
Flickr: Michela Simoncini CC BY 2.0

8. Mehr als nur ein Klischee: Windmühlen in Zaanse Schans

Zaanse Schans befindet sich 15 Minuten mit dem Zug von Amsterdam entfernt und eignet sich sehr gut für Tagesausflüge ab Amsterdam. Als BesucherIn kann man hier traditionelles niederländisches Handwerk und Führungen zu den funktionierenden Windmühlen sowie Schokoladen- und Clog-Workshops erleben.

9. Sieh dir ein Spiel von Ajax Amsterdam in der Johan-Cruyff-Arena an

Als Sportfan weißt du bereits, dass Ajax Amsterdam einer der erfolgreichsten Fußballclubs Europas ist. Im Heimstadion kann man, statt ein Spiel zu besuchen, auch an Führungen hinter die Kulissen teilnehmen.

10. Sieh über 8000 Arten im Artis-Zoo

Natura Artis Magistra, kurz Artis genannt, ist der älteste Zoo der Niederlande und verfügt neben einem Aquarium und einem Planetarium sogar über eine Abteilung für mikrobiologische Lebewesen (Micropia)! Ein Besuch füllt einen Tag gut aus und eignet sich auch besonders für Kinder.

Anne Frank Haus
Flickr: Elena Giglia CC BY-SA 2.0

11. Besuche das Anne-Frank-Haus

Anne Frank war ein in Deutschland geborenes Mädchen, dessen jüdische Familie sich während der Besetzung der Niederlande durch das nationalsozialistische Deutschland in Amsterdam versteckte, bis sie schlussendlich aufgegriffen und in Konzentrationslager deportiert wurde. Anne Frank wurde dort im Alter von 15 Jahren ermordet. Das heutige Anne-Frank-Haus befindet sich in dem Hinterhaus, in dem sich die Familie 2 lang verstecken musste und bietet Ausstellungen zum Leben des Mädchens, ihrem Tagebuch sowie den Verbrechen der Shoah. Ein historisch wichtiger Ort, der nachdenklich macht.

12. A’dam Lookout: Panorama auf Amsterdam

Die Aussichtsplattform A’dam Lookout erlaubt eine großartige Sicht auf die Stadt Amsterdam. Auch ein Restaurant mit Cocktailbar ist hier oben zu finden. Für die ganz Verwegenen gibt es hier auch Europas höchste Schaukel, Over the edge auf 100 Metern Höhe – Nervenkitzel garantiert!

Fahrradtour Amsterdam
Flickr: schermpeter42 CC BY-ND 2.0

13. Mach eine Fahrradtour wie die Einheimischen

Das Fahrrad ist ein wichtiges Fortbewegungsmittel für die BewohnerInnen Amsterdams. Ob du ein Fahrrad mietest oder gleich an einer geführten Radtour teilnehmen willst, du siehst Amsterdam mit dem Fahrrad auf jeden Fall in einem neuen Licht.

Moco Museum
Flickr: bertknot CC BY-SA 2.0

14. Bewundere moderne Kunst im Moco-Museum

Mit Werken von Banksy und Roy Liechtenstein umfasst die Sammlung des Moco-Museums moderne und zeitgenössische Kunst. Hier werden in wechselnden Ausstellungen die Werke von KünstlerInnen gezeigt, die in den letzten 50 Jahren den Ton angaben.

Heineken Experience
Flickr: Will White CC BY 2.0

15. Lass dir bei der Heineken Experience einschenken

Wusstest du, dass Heineken-Bier aus Amsterdam kommt? Bei einer Führung in der Heineken Experience erfährst du alles über Brauprozess, Markengeschichte und darfst natürlich vom Pilsner kosten.

Concertgebouw

16. Erlebe ein Konzert im Concertgebouw

LiebhaberInnen klassischer Musik sollten die atemberaubende Akustik des Königlichen Concertgebouw definitiv erlebt haben, vorzugsweise bei einem Konzert. Sie gilt als eine der Besten auf der ganzen Welt.

Coffee Shop Amsterdam
Flickr: Ricardo Liberato CC BY-SA 2.0

17. Mache eine Führung durch die Coffeeshops Amsterdams

Die Coffeeshops in Amsterdam schenken im Gegensatz zum koffiehuis keinen Kaffee aus, sondern haben die Erlaubnis, Marihuana zum Konsum anzubieten. Für Neulinge bietet sich eine geführte Tour mit erfahrenen Guides an, um die Do’s und Don’t des Cannabiskonsums in Amsterdam zu lernen.

Hermitage Amsterdam
Flickr: Guilhem Vellut CC BY 2.0

18. Russisch-niederländische Freundschaft in der Eremitage

Die Eremitage in Amsterdam ist ein Ableger des gleichnamigen, zweitgrößten Kunstmuseums der Welt in St. Petersburg, der Eremitage. Die Dauerausstellung widmet sich den Verbindungen von russischen und niederländischen KünstlerInnen und Mäzenen. Es werden außerdem eine ganze Reihe verschiedener Kunstwerke aus der ganzen Welt gezeigt, mit immer wieder neuen Highlights.

Madame Tussaud Amsterdam
Flickr: Michael Coghlan CC BY-SA 2.0

19. Triff die Stars im Madame Tussauds Amsterdam

Die Wachsfigurenmuseen von Madame Tussauds sind überall auf der Welt zu finden. In Amsterdam gibt es aber einen besonderen Raum, in dem die Gäste berühmte Kunstwerke nachstellen können, von den surrealen Landschaften Dalís bis zu Rembrandts Die Nachtwache.

20. Lass dir einen Cocktail im House of Bols mixen!

Die Familie Bols begann schon im 17. Jahrhundert mit der Destillation von Bränden und heute verkauft die Firma sowohl traditionell niederländischen Genever als auch Wodka. Es werden hier im House of Bols außerdem BarkeeperInnen geschult. Ein Besuch ermöglicht eine Reise durch die Geschichte, Wissenschaft und das Handwerk des Schnapsbrennens, außerdem kannst du dir einen Cocktail ganz nach deinem Geschmack mixen lassen.

21. Besuche das Hash Marijuana & Hemp Museum

Wenn dich Nummer 17 interessiert hat, könntest du dich auch für das Hasch-Museum interessieren. Das Museum im Stadtteil De Wallen zielt darauf, seine Gäste über die historische und zeitgenössische Geschichte und Verwendung von Marihuana in landwirtschaftlichen und industriellen, medizinischen und freizeitlichen Kontexten mit wissenschaftlichen Fakten aufzuklären.

Kaashuis Amsterdam
Flickr: Claudia Schillinger CC BY-ND 2.0

22. Probiere Käse bei Henri Willig

Henri Willig stellt traditionell niederländischen Käse her, der in über 30 Länder weltweit exportiert wird. Im Kaashuis in Amsterdam wird gezeigt, wie der Käse gemacht wird – Verkostung inklusive!

Efteling
Flickr: Jeroen Kransen CC BY-SA 2.0

23. Mach einen Familienausflug zum Freizeitpark Efteling

Efteling ist einer der ältesten Themenparks in Europa und diente sogar als Inspiration für das Original-Disneyland! Hauptthema des Freizeitparks sind Märchen, die Fahrgeschäfte auch für kleinere Kinder geeignet.

Portugiesischen Synagoge
Flickr: Richard Mortel CC BY 2.0

24. Erkunde das Jüdische Historische Museum

Das jüdische Kulturviertel in Amsterdam besteht aus mehreren Museen und der Portugiesischen Synagoge. Jüdisches Historisches Museum, das dazugehörige Kindermuseum und das Nationale Holocaust-Mahnmal und Museum bieten ein facettenreiches Angebot. Ein Ticket erlaubt den Eintritt in die verschiedenen Museen über einen Monat, man kann sich also Zeit lassen.

25. Reise im Museum Het Rembrandthuis in die Vergangenheit

Sieh, wo einer der wichtigsten niederländischen Maler, Rembrandt van Rijn, für über 15 Jahre lebte und arbeitete. Eine Rekonstruktion der Innenräume wie zu Rembrandts Lebzeiten und ein Ausstellungsbereich, in dem unter anderem Radierungen des Künstlers gezeigt werden, sind Teil des Rembrandt-Hauses.

26. Geh auf die Jagd nach Raritäten in der Nieuwe Spiegelstraat

Für Souvenirs, die ein bisschen mehr sind als nur Schlüsselanhänger oder Schneekugeln, ist die Nieuwe Spiegelstraat der richtige Ort. Sie ist voller Antiquitätenhändler und man fühlt sich hier ein bisschen in eine andere Zeit versetzt.

Royal Palace of Amsterdam
Flickr: Paul Sullivan CC BY-ND

27. Erlebe das royale Gefühl im Königlichen Palast

König Willem-Alexander nutzt den Königlichen Palast immer noch für offizielle Empfänge, man sollte also vor einem Besuch prüfen, ob zu dieser Zeit offizielle Staatsanlässe stattfinden. Zu allen anderen Gelegenheiten können die prunkvollen Säle auf eigene Faust erkundet werden.

Nemo Science Museum
Flickr: Michael Coghlan CC BY-SA 2.0

28. Experimentiere im NEMO-Wissenschaftsmuseum

Im Science Center NEMO haben sowohl Erwachsene als auch Kinder ihren Spaß. 5 Etagen voller interaktiver Ausstellungsbereiche zu verschiedenen Bereichen wie Biologie, Chemie und Physik laden zum tätigwerden ein!

Amsterdam Dungeon
Flickr: Steve Terrell CC BY 2.0

29. Amsterdam Dungeon: Sieh der Angst ins Auge

Im Amsterdam Dungeon kannst du mehr über die dunkleren Seiten der Geschichte Amsterdams lernen. Schauspieler legen sich für Grusel ins Zeug. Wenn du dich traust, hörst du unter anderem Geschichten über Hexenprozesse und öffentliche Hinrichtungen – nichts für schwache Nerven!

Workshop für traditionelles Staphorst-Farbstempeln
Flickr: Sebastiaan ter Burg CC BY 2.0

30. Lerne traditionelle Stempeltechniken

Das Niederländische Kostümmuseum bietet einmal monatlich einen Workshop für traditionelles Staphorst-Farbstempeln, bei dem eine Tasche verziert und mit nach Hause genommen werden kann!

31. Höre ein Konzert bei Kerzenschein in der Portugiesischen Synagoge

Klassische Musik in einzigartiger Umgebung ist dein Ding? In der Portugiesischen Synagoge finden regelmäßig Konzerte statt. Tagsüber kann man das Gebäude mit einem Ticket für das Jüdische Kulturviertel besuchen, bei Kerzenlicht wirkt der Sakralbau aber noch viel beeindruckender.

32. Erfahre mehr über den Widerstand gegen die Nazis

Das Verzetsmuseum erzählt die Geschichte von Niederländern und Niederländerinnen, die sich den Nazis zur Zeit der Besatzung widersetzten. Außergewöhnliche Heldentaten stehen hier neben einfachen Alltagshandlungen der Menschen im 2. Weltkrieg.

Ape at Diamant Museum

33. Shine bright like a diamond

Das Diamantenmuseum Amsterdams befindet sich im Herzen der Stadt und informiert über die Rolle der Stadt im Diamantenhandel. Bei einer Führung kann man von den Guides lernen, wie man echte von falschen Diamanten unterscheiden kann oder sich bei einem Workshop beim Schleifen des edlen Minerals ausprobieren.

Tassenmuseum
Flickr: bertknot CC BY-SA 2.0

34. Für Fashionistas: das Taschenmuseum

Aus Hendrikje und Heinz Ivos Sammlung außergewöhnlicher Taschen entwickelte sich dieses Museum, in dem es über 5000 verschiedene Taschen vom 16. Jahrhundert bis heute zu sehen gibt, darunter auch Handtaschen berühmter Frauen wie Margaret Thatcher und Hilary Clinton.

Segway Amsterdam
Flickr: FaceMePLS CC BY 2.0

35. Mache eine Segway-Tour

Wenn dir Fahrradtouren zu old-school sind, versuche es doch mit einer Segway-Tour: Du überholst alle anderen, während dir dein Guide alles zur Geschichte und Kultur Amsterdams erzählt.

36. Genieße eiskalte Cocktails in der Eisbar in Amsterdam

Im Sommer tut eine Erfrischung immer gut. In der Xtracold Icebar in Amsterdam bleibt die Temperatur konstant bei -10 Grad Celsius, sodass du hier auf jeden Fall cool bleibst und gute Drinks in der Kühle genießen kannst.

37. Erfahre mehr über die Geschichte der Schifffahrt im Schifffahrtsmuseum

Das Scheepvaartmuseum ist ein Kleinod unter den Museen Amsterdams, in dem allen Altersgruppen etwas geboten wird. Die jahrhundertelange Schifffahrtsgeschichte der Niederlande wird anschaulich dargestellt und es gibt einen Schiffsnachbau und eine VR-Tour!

Mit dem Kanu durch die Sümpfe

38. Paddle mit dem Kanu durch die Sümpfe

Durch die Grachten fahren kann jeder. In den Amsterdam umgebenden Feuchtgebieten lässt sich es vortrefflich im Rahmen einer geführten Tour Kanufahren und eine weitere Seite der Niederlande erleben.

Stedelijk Museum
Flickr: Michael Edson CC BY 2.0

39. Stedelijk Museum

Das Stedelijk Museum bietet über 90.000 Exponate, eine interessante Kollektion moderner Kunst mit Werken aus dem Bauhaus, Pop-Art, De Stijl und Kunst aus anderen zeitgenössischen Kontexten.

Hop-On Hop-Off Bus Amsterdam
Flickr: Can Pac Swire CC BY-NC 2.0

40. Nimm einen Hop-On-Hop-Off-Bus

Wenn du die Stadt vom Oberdeck eines bequemen Fahrzeugs sehen willst und dich weniger mit den öffentlichen Verkehrsmitteln befassen willst, sind Hop-On-Hop-Off-Busse der richtige Weg. Du kommst direkt zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten und Attraktionen und kannst an den Stops jederzeit aus- und wieder einsteigen. Es werden außerdem Kombitickets mit Grachtenfahrt oder Eintrittskarten zu Attraktionen angeboten.

41. Entdecke die kulturelle Vielfalt der Welt im Tropenmuseum

Das Tropenmuseum wurde zur Zeit des Kolonialismus im Jahr 1864 begründet und bietet als Völkerkundemuseum eine Sammlung von Artefakten aus den ehemaligen Kolonien der Niederlande. Kulturelle Zusammenhänge werden beleuchtet und den Gästen auf anschauliche Weise vermittelt.

Eislaufen in Amsterdam
Flickr: Jannes Glas. CC BY 2.0

42. Eislaufen auf der Keizersgracht oder Prinsengracht

Im Winter kann es bei entsprechendem Wetter dazu kommen, dass die Kanäle zufrieren. Die besonders “coolen” AnwohnerInnen fahren dann mit ihren Schlittschuhen die Grachten entlang und du kannst es ihnen gleichtun.

Willet-Holthuysen Museum
Flickr: Kotomi_ CC BY-NC 2.0

43. Sieh, wie Arm und Reich lebten

Das Willet-Holthuysen-Museum zeigt, wie BürgerInnen der oberen Klasse Amsterdams und auch ihre Bediensteten im 18. und 19. Jahrhundert gelebt haben. Der Ballsaal, die Speisesäle, aber auch die Küche  und Waschküche stehen zur Besichtigung im Haus an der Herengracht zur Besichtigung offen.

Ons’ Lieve Heer op Solder
Flickr: bertknot CC BY-SA 2.0

44. Ons’ Lieve Heer op Solder – die Kirche unter dem Dach

Während des Höhepunktes der niederländischen Reformation war es Katholiken verboten, ihren Glauben frei auszuüben. Die Kirche Ons’ Lieve Heer op Solder (Unser lieber Herr auf dem Dachboden) entstand so im 17. Jahrhundert als Geheimkirche in einem Haus am Kanal. Seit 1888 ist sie als Museum der Öffentlichkeit zugänglich.

45. Geh im Oudemanhuisport auf Schnäppchenjagd

Oudemanhuisport war in seiner Geschichte schon Krankenhaus, Kloster, Kunstakademie und Teil der Universität. Seit 1886 gibt es auf den Gehwegen dieses Gebäudekomplexes alte Bücher zu kaufen und auch Van Gogh schätzte diesen Ort sehr.

46. Bibelmuseum

Das Bijbels Museum stellt eine Sammlung von Bibeln sowie religiöser Kunst und Objekten aus, darunter die 1477 gedruckte Delftse Bijbel. Auch Rekonstruktionen eines Tabernakels sowie der Tempel Salomons und Herodes’ sind hier zu finden.

Mikroben im Micropia

47. Lerne mehr über Mikroben in Micropia

Den kleinsten Lebewesen des Planeten ist ein eigener Bereich im Amsterdamer Zoo gewidmet: Micropia. Das Museum stellt Sachverhalte und erstaunliche Fakten aus der Mikrobiologie anschaulich dar.

Hausboot Museum
Flickr: taver CC BY-SA 2.0

48. Alle an Bord im Hausboot-Museum

Auf dem ehemaligen Frachtschiff Hendrika Maria befindet sich heute ein gemütliches Zuhause. Sein Besitzer wurde ständig von PassantInnen gefragt, wie sich das Leben auf einem Hausboot gestaltet und entschied sich daraufhin, ein Museum zu eröffnen.

Körperwelten
Flickr: Yann Caradec CC BY-SA 2.0

49. Wirf einen Blick ins Innere des menschlichen Körpers

Die polarisierende Ausstellung Körperwelten hat hier in Amsterdam einen dauerhaften Sitz. Plastinierte menschliche Körper in allen möglichen Posen bieten faszinierende Einblicke in die Anatomie.

50. Besuche die Oude Kerk

Die Oude Kerk ist das älteste Gebäude in Amsterdam, eine Kirche mitten im Rotlichtviertel. In ihrer Geschichte fungierte sie mal calvinistische, mal als katholische Kirche. Vor und um die Kirche sind Statuen zu sehen, die den in De Wallen arbeitenden Sexarbeiterinnen gewidmet sind.

51. Erlebe Kultur in der Westergasfabriek

In der Westergasfabriek, ehemals Gaswerk, heute ein Ort der Kultur, finden TV-Aufzeichnungen, Ausstellungen, Shows und Festivals statt. Wirf einen Blick ins Programm, es lohnt sich.

Hortus Botanicus

52. Entdecke deinen grünen Daumen im Hortus Botanicus

Der botanische Garten in Amsterdam gehört zu den ältesten auf der ganzen Welt und hier gibt es Pflanzen zu entdecken, von denen du nie zuvor gehört hast!. Ein interaktives Kinderprogramm und Liverkonzerte in den Gewächs- und Palmenhäusern im Sommer runden das Angebot des Hortus Botanicus ab.

Herengracht
Flickr: Pietro & Silvia CC BY-SA 2.0

53. Mache Fotos entlang der Herengracht

Viele der Museen und Attraktionen liegen, wie du vielleicht schon gemerkt hast, direkt an der Herengracht. Hier lebten viele der reicheren Bürger Amsterdams, vor allem in der Gouden Bocht. Wenn du ein Foto der Kanäle der Stadt machen willst, gehe die Herengracht entlang, bis du das ideale Motiv mit Häusern, Booten und Fahrrädern findest.

EYE Film Institute
Flickr: Kennisland CC BY-SA 2.0

54. Erlebe großartiges Kino im EYE-Filmmuseum

Als FilmliebhaberIn (besonders mit Faible für niederländischen Film) kann man im EYE-Filmmuseum mit seinem großen Archiv eine Vielzahl von in- und ausländischen Filmen sehen. Im Programm sind die Filme zu finden, die gegenwärtig gespielt werden, doch auch Ausstellungen sind Teil des Filminstituts.

55. Gehe shoppen auf dem Albert-Cuyp-Markt

Der Albert-Cuyp-Markt, einer der größten Straßenmärkte in Europa, bietet verschiedenste Lebensmittel, Antiquitäten und Importgüter aus aller Welt. Hier können auch Stroopwafels probiert werden, die wohl niederländischste aller Süßigkeiten.

56. Kattenkabinet

Eines der merkwürdigeren Museen in Amsterdam: Das Kattenkabinet. Das Museum stellt Kunst aus, die Katzen abbildet, darunter nicht nur Kitsch, sondern auch Werke von Picasso, Rembrandt und anderen.

57. Amsterdam Light Festival

Im Winter zwischen November und Januar wird eine Vielzahl von Gebäuden und Brücken im Rahmen des Amsterdam Light Festival erleuchtet, was für eine magische Atmosphäre sorgt. Besonders eine nächtliche Grachtenfahrt bietet sich zu dieser Zeit an, da die Lichter vom Wasser aus noch beeindruckender wirken.

Foodhallen
Flickr: Kevin Oliver CC BY-NC-ND 2.0

58. Hippes Essen in der Foodhallen

In einem alten Straßenbahndepot eröffnete 2014 die Foodhallen mit 21 Essensständen und 4 Bars. Hier gibt es neues und spannendes Essen für jeden Geschmack und außerdem Veranstaltungen und Konzerte.

Tierheim auf dem Poezenboot
Flickr: Terretta CC BY-ND-NC 2.0

59. Besuche ein Tierheim auf dem Wasser, das Poezenboot

Das Katzenboot kümmert sich seit 1968 um streunende und ausgesetzte Katzen und begrüßt gerne BesucherInnen an Bord! Der Eintritt ist zwar frei, jedoch werden Spenden für die Aufrechterhaltung des Betriebs gerne gesehen.

60. Amsterdam Museum

Du willst mehr über die Stadtgeschichte Amsterdams erfahren? Besuche das Amsterdam Museum. Die Sammlung befasst sich mit dem Aufstieg der Stadt und der Niederlande zur globalen Macht, der Geschichte der Niederländischen Ostindien-Kompanie sowie anderer Bereiche aus dem historischen Alltagsleben in der Stadt.

61. Zolle Rembrandt in der Westerkerk Tribut

Die Westerkerk ist eine der ersten eigens erbauten protestantischen Kirchen in Amsterdam. Bis in die 1620er Jahre waren die meisten Kirchen umgewidmete katholische Kirchen. Neben einigen anderen berühmten BürgerInnen Amsterdams liegt Rembrandt hier begraben.

schwimmender Blumenmarkt
Bloemenmarkt (Floating Flower Market) Flickr: Rexness CC BY-NC 2.0

62. Kaufe Tulpenzwiebeln für den Garten

Der Bloemenmarkt besteht aus schwimmenden Verkaufsständen, von denen man Tulpenzwiebeln für den eigenen Garten kaufen kann. Die Schönheit von Keukenhof lässt sich so als Souvenir mit nach Hause bringen.

Amsterdamse Bos
Flickr: jpmm CC BY-ND-NC

63. Zurück zur Natur im Amsterdamse Bos

Der Stadtwald von Amsterdam ist dreimal so groß wie der Central Park und bietet Möglichkeiten zu schwimmen, ein Freilichttheater und einen Verleih für Kanus, Kajaks sowie Fahrräder zur Erkundung der weitläufigen Anlage.

Haarlem

64. Mache einen Tagesausflug nach Haarlem

Die Hauptstadt Noord-Hollands ist mit dem Zug nur 15 Minuten von Amsterdam entfernt und bietet eine pittoreske Kulisse, mittelalterliche Straßen und Höfe sowie faszinierende Museen wie das Corrie-ten-Boom-Haus, wo sich im Zweiten Weltkrieg der Niederländische Widerstand versteckt hielt.

65. Welches ist das schmalste Haus in Amsterdam?

Diese Frage wird heiß diskutiert: Singel Nummer 7 hat die schmalste Fassade, in der Oude Hoogstraat 22 befindet sich aber mit 2,02 Metern Breite und 5 Metern Tiefe das kleinere Haus. Für das Teezimmer in letzterem sollte aufgrund der begrenzten Kapazitäten vorher reserviert werden.

66. Lass ein Foto von dir in einem traditionellen Kostüm machen

Für jede Reise gehört ein kitschiges Gruppenfoto zum Pfilchtprogramm. Im Kostümmuseum kannst du dich in ein traditionell niederländisches Kostüm werfen, ein Foto, das garantiert für Gespräche sorgt.

Geschäft in den neun kleinen Straßen
Flickr: Ronel Reyes CC BY-NC-ND

67. Finde ein spezielles Geschenk für deine Lieben

In den Negen Straatjes, den “neun kleinen Straßen” befinden sich besondere kleine Geschäfte, Ateliers und Essensmöglichkeiten. Für alle, die ein einzigartiges Geschenk für die Zuhause gebliebenen suchen oder sich selbst etwas Gutes tun möchten, sind die Negen Straatjes ein großartiger Ort mit schönem Ambiente.

Hast du diese Ideen für deine Reise nach Amsterdam schon auf dem Radar? Oder haben wir hier etwas wichtiges vergessen? Lass es uns gerne in den Kommentaren wissen! Gute Reise!

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf einen Stern für Ihre Bewertung!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl Bewertungen:

Geschrieben von

Maurizio ist Kosmopolit, Musiker und viel unterwegs. Als Content Manager bei TicketLens findet er stets neue Angebote und schreibt über Sehenswürdigkeiten und Attraktionen in aller Welt.
Ähnliche Beiträge
Reisetipps

60 Ideen für Unternehmungen in Barcelona: Von Camp Nou bis Parc Zoològic

Reisetipps

7 aus 2000: Die Besten Paläste in St. Petersburg