Tickets für Sehenswürdigkeiten | TicketLens
Madame Tussauds London | Online Tickets & Touren Preisvergleich

Madame Tussauds London

Mit TicketLens:
search filled
Die besten Angebotevon verschiedenen Webseiten finden.
compare tickets
Last Minute Ticketsauf vielen Webseiten finden.
piggy bank
Preise vergleichenund Zeit & Geld sparen.
Madame Tussauds ist Kult. Inzwischen befinden sich Ableger der beliebten Wachsfiguren zwar überall auf der Welt, aber das legendäre Original befindet sich in London. In der interaktiven Ausstellung des Wachsfigurenmuseums befinden sich zum Verwechseln ähnliche Darstellungen von über 200 prominenten Persönlichkeiten aus Politik, Sport, Film und Musik.

Buche im Voraus, um die besten Eintrittspreise zu bekommen und vermeide das Anstehen vor Ort!
Klaus KainzVon Klaus Kainz
Datum wählen und verfügbare Tickets, Touren & Aktivitäten finden:
calendar

Eintrittskarten:

Buche Tickets für Madame Tussauds London im Voraus und spare Zeit und Geld.
ticket cut left
ticket cut right
Madame Tussauds London
4.4starstarstarstarstar half(18996)
 
Zum Angebot

Mehr Tickets & Touren

Entdecke mehr Produkte rund um Madame Tussauds und plane den perfekten Ausflug.
ticket cut left
ticket cut right
London: Madame Tussauds, London Eye & SEA LIFE Kombiticket
4.7starstarstarstarstar half(1776)
 
getyourguide.de
Zum Angebot
ticket cut left
ticket cut right
London: 5 Top-Attraktionen Pass mit Madame Tussauds
4.5starstarstarstarstar half(541)
 
Zum Angebot
ticket cut left
ticket cut right
Kombi-Ticket: Madame Tussauds, London Eye und London Dungeon
4.0starstarstarstarstar empty(51)
 
viator.com
Zum Angebot

Madame Tussauds London: 9 Tipps für den Besuch

Madame Tussauds London | fotogoocom - CC BY 3.0
1
Anfassen erlaubt!Bei Madame Tussauds geht es voll und ganz um die lebensechten Wachsfiguren vergangener und aktueller Promis. Falls du gerne ganz nah bei deinen Stars bist, bist du hier genau richtig. Denn die meisten Wachsfiguren dürfen angefasst, umarmt oder geküsst werden, also keine Scheu! Dementsprechend sind auch Selfies ein Muss.
Sit with George Clooney | Photo: Flickr, Luke Rauscher - CC BY 2.0
2
Behalte die aktuellen Ausstellungen im AugeDas Wachsfigurenmuseum verfügt über mehr als 200 Figuren berühmter Persönlichkeiten in verschiedensten Themenbereichen von Politik, über Sport, zu Musik und Film. Aber Madame Tussauds bleibt ständig in Bewegung. Regelmäßig werden neue Wechselausstellungen und interaktive Erlebnisse angeboten. Ein Besuch bei Madame Tussauds London lohnt sich also immer wieder aufs Neue. Neben Dauerbrennern wie Marvel und Star Wars gibt es stets neue, temporäre Attraktionen zu beliebten Themen wie Sherlock Holmes oder The Voice. Erkundige dich im Vorhinein, ob eine Ausstellung ansteht, die dich besonders interessiert.
3
Plane deine Zeit richtig einRechne mit mindestens zwei Stunden, um Madame Tussauds London inklusive Spirit of London zu erkunden. Der Aufenthalt ist zeitlich aber nicht beschränkt; auch drei oder vier Stunden vergehen hier schnell. Plane etwas mehr Wartezeit an der Kasse ein, falls du kein Ticket ohne Anstehen gebucht hast.
4
Warteschlangen vermeidenAn Tagen mit hohem Besucheraufkommen kann die Wartezeit leider bis zu zwei Stunden betragen. Schnelleinlass-Tickets sind dementsprechend vor allem im Sommer oder in den Ferien empfehlenswert. Im Voraus buchen wird ebenfalls empfohlen – das spart zusätzlich Geld.
Albert Einstein bei Madame Tussauds London | Luke Rauscher - CC BY 2.0
5
Vergiss deine Kamera nichtFotos von und mit den Wachs-Stars zu machen, ist integraler Bestandteil des Madame-Tussaud-Erlebnisses. Viele Ausstellungsstücke sind gerade für das Fotografieren und Filmen geschaffen worden. Aber Achtung: In den Bereichen der Sherlock Holmes Experience und der Marvel Super Heroes 4D Experience dürfen keine Fotos gemacht werden. Falls Bilder für kommerzielle Zwecke genutzt werden sollen, kontaktiere bitte die Angestellten für weitere Informationen. Kamera vergessen? Nicht verzagen, für einen Extra-Betrag machen Mitarbeitende von Madame Tussauds Fotos von dir und den Wachsfiguren.
Marvel Helden bei Madame Tussauds London | Denis Bourez - CC BY 2.0
6
Geld sparen mit KombiticketsWer in London noch mehr Attraktionen zu sehen bekommen will, ist möglicherweise mit einem Kombiticket gut beraten. Ein solches beinhaltet ebenso den Eintritt ins SEA LIFE London, Shrek's Adventure oder The London Dungeon und zu einer Fahrt mit dem London Eye.
7
Ein Ausflug für die ganze Familie?Ein Ausflug zu Madame Tussauds ist grundlegend für alle Altersgruppen geeignet. Allerdings könnten manche Wechselausstellungen für Kinder unter 8 Jahren etwas gruselig sein, früher beispielsweise die Sherlock Holmes Experience, während die Alien Escape Experience sowie die Chamber of Horrors generell für Gäste unter 15 Jahren nicht empfohlen sind.
8
Internationale Ableger von Madame TussaudSteht zurzeit keine Londonreise auf deinem Programm, aber du willst trotzdem unbedingt zu Madame Tussauds? Kein Problem, inzwischen gibt es mehr als zwanzig Niederlassungen des Wachsmuseums weltweit, unter anderem in Madame Tussauds New York und Madame Tussauds Hollywood, oder in Madame Tussauds Wien.
9
Was ist die Marvel Superheroes 4D Experience?Die Marvel Superheroes 4D Experience findet in einem dreistöckigen Auditorium statt und erweckt mithilfe von Wachsfiguren, interaktiven Bereichen und 4D-Animation die Marvel Superhelden zum Leben! Fühle den Wind und die Erde beben, wenn Hulk, Ironman, Captain America und Spiderman London vor der Zerstörung retten. Die 4D Experience ist im Preis der Eintrittskarte inbegriffen.
Marilyn Monroe Wachsfigur bei Madame Tussauds London | Mvkulkarni23 - CC BY-SA 3.0

Die Attraktionen von Madame Tussauds London

Kaum eine Sehenswürdigkeit bietet sich so für Selfies an wie Madame Tussauds London. Schließlich ermöglicht die riesige Vielfalt an originalgetreuen Wachsfiguren Fotomöglichkeiten mit Stars aus den verschiedensten Bereichen der Popkultur und Weltgeschichte. Darüber hinaus präsentiert sich das alteingesessene Wachskabinett mit unterschiedlichen interaktiven Highlights als überaus modern.

Themenbereiche im Wachsmuseum

Im Musikbereich treffen sich Wachsversionen von Ikonen wie Freddy Mercury, David Bowie und Bob Marley bis zu modernen Stars wie Rihanna und Taylor Swift. Beim Sport sind unter anderem Schnappschüsse von Muhammad Ali oder Cristiano Ronaldo möglich. Den Filmbereich teilen sich wiederum Kultregisseure wie Steven Spielberg, fiktionale Charaktere wie der Terminator und Schauspiellegenden wie Audrey Hepburn – und was wäre die britische Wachsfigurensammlung ohne sämtliche Darsteller von James Bond? In der Londoner Originalausgabe von Madame Tussauds darf natürlich auch ein Abschnitt zur Königsfamilie nicht fehlen, 2022 kam Königin Camilla hinzu.

Interaktive Erlebnisse

Madame Tussauds London ist schon lange keine angestaubte Figurenausstellung mehr. Inzwischen gehören interaktive Spektakel genauso zur Sehenswürdigkeit wie die Wachsfiguren, wobei die Experiences regelmäßig wechseln. Zu den Dauerbrennern zählt das Fahrgeschäft Spirit of London, in dem innerhalb eines Taxis durch Londons Geschichte gereist werden kann, oder die Marvel Superheroes 4D Experience, die die beliebten Comicfiguren in einem interaktiven Film mit Wind und Bewegung in Szene setzt. Bei vielen Attraktionen kommen auch Gruselfans auf ihre Kosten, beispielsweise in der Chamber of Horrors, mit Figuren von berüchtigten Londoner Verbrechern, oder in der Alien Escape Experience, die die gruseligen Schauplätze der gleichnamigen Horrorfilme hautnah erlebbar macht.
Die Royals im Wachsmuseum | Photo: Flickr, Luke Rauscher - CC BY 2.0

Wissenswertes zu Madame Tussaud

Die Wachsfiguren von Madame Tussauds sind kein simples Gimmick, sondern britische Tradition. Schließlich hat das kultige Wachsmuseum über 200 Jahre Geschichte auf dem Buckel.

Das war Madame Tussaud

Die 1761 im französischen Straßburg geborene Marie Tussaud zog nach dem Tod ihres Vaters mit ihrer Mutter zu einem Arzt namens Philippe Curtius, der einen Betrieb zur Herstellung von Wachsmodellen gegründet hat. Von ihm lernte Marie schließlich das notwendige Handwerk und schon ab 1780 begann sie Berühmtheiten, wie Benjamin Franklin und Voltaire, mit Wachs nachzubauen. Weil sie aber für die Königsfamilie gearbeitet hatte, wurde sie zur Zeit der französischen Schreckensherrschaft (La Grande Terreur) inhaftiert und konnte sich vor einer Hinrichtung nur retten, weil sie Totenmasken der Hingerichteten anfertigte.

Entstehung des Museums

Erstmals nach London kam Marie Tussaud 1802, um einige ihrer Stücke auszustellen. Wegen den Napoleonischen Kriegen konnte sie schließlich nicht mehr nach Frankreich zurückkehren. Nach einer Reise durch Großbritannien ließ sie sich mit ihrem Sohn in London nieder und gründete, ganz in der Nähe des heutigen Museums, das erste Wachsfigurenkabinett unter ihrem Namen. Nach ihrem Tod im Jahr 1850 übernahm ihr Sohn das Handwerk und das Museum blieb bis in die 1930er-Jahre in Familienbesitz. Heute umfasst das Unternehmen mehrere Standorte weltweit, wobei jeder Standort eine eigene Sammlung an Wachsfiguren bietet. Die von Madame Tussaud gefertigten Originale sind heute noch im Besitz von Madame Tussauds London, werden aber selten öffentlich gezeigt.

Häufig gestellte Fragen

Sind die Attraktionen barrierefrei?

Die Attraktion ist rollstuhlfreundlich, Gäste mit Rollstühlen benötigen aber unter Umständen Hilfe der Angestellten beim Bewegen zwischen den Stockwerken. Aus Sicherheitsgründen dürfen sich nur 3 Gäste mit Rollstühlen gleichzeitig im Gebäude befinden, und Rollstuhl-Slots müssen aus diesem Grund vorab gebucht werden. Assistenzhunde sind erlaubt. Jeweils eine Begleitperson darf die Attraktion kostenlos betreten. Mehr erfahren.

Darf ich mein Gepäck ins Madame Tussauds London mitbringen?

Größeres Gepäck ist leider nicht erlaubt, vor jedem Eintritt findet eine Sicherheitsprüfung statt. Mehr erfahren.

Gibt es Schließfächer?

Es gibt vor Ort keine Schließfächer, aber eine Garderobe, wo Gegenstände wie Taschen, Mäntel und Kinderwägen während des Besuchs abgegeben werden können. Die Preise variieren von £1 bis mindestens £6 für eine sehr große Tasche. Mehr erfahren.

Allgemeine Informationen

Öffnungszeiten

Die Attraktion ist täglich zwischen 9:00 Uhr und 17:30 Uhr geöffnet, wobei die Besuchszeiten Änderungen unterliegen könnten.

Eintrittskarten

Tickets sind online billiger als vor Ort. Eine Ticket mit Onlinebuchung kostet £36, vor Ort £42. Ein Fast-Track-Ticket mit weniger Andrang gibt es um £52.

Adresse

Madame Tussauds
Marylebone Road
London, NW15LR

Webseite

Offizielle Webseite: https://www.madametussauds.com/london/

Anfahrt

Madame Tussauds ist leicht mit der Londoner U-Bahn zu erreichen. Besucher können entweder an der Baker Street oder an der Marylebone Station aussteigen, die beide von mehreren U-Bahn-Linien angefahren werden, darunter die Bakerloo, Circle, Jubilee, Metropolitan sowie die Hammersmith & City Linien. Die nahe gelegenen Bushaltestellen werden von den Buslinien 13, 18, 27, 30, 74, 82, 113, 139, 189, 205, 274 und 453 angefahren.
Klaus Kainz
Geschrieben vonKlaus KainzKlaus ist als studierter Historiker nicht nur an geschichtsträchtigsten Sehenswürdigkeiten, sondern auch an ihren spannenden Hintergründen interessiert. Für TicketLens bringt er die wichtigsten und faszinierendsten Infos zu beliebten Reise-Highlights auf den Punkt.​
Wie hilfreich war dieser Beitrag?
Durchschnittliche Bewertung 4.5 / 5. Anzahl Bewertungen: 10.
Sprache
Deutsch
Währung
© 2019-2024 TicketLens GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Made with love in Vienna.