Tickets für Sehenswürdigkeiten | TicketLens
Tower of London | Online Tickets & Touren Preisvergleich

Tower of London

Mit TicketLens:
search filled
Die besten Angebotevon verschiedenen Webseiten finden.
compare tickets
Last Minute Ticketsauf vielen Webseiten finden.
piggy bank
Preise vergleichenund Zeit & Geld sparen.
Als eines der ältesten und bedeutendsten Gebäude Londons zählt der Tower of London zu den Top-Sehenswürdigkeiten der britischen Hauptstadt. Der mächtige Turm wurde bereits im sagenumwobenen englischen Mittelalter errichtet und beherbergt heute die britischen Kronjuwelen – ein Muss für jeden angehenden London-Fan.

Spare Zeit und Geld, indem du Tower of London Tickets im Voraus buchst.
Klaus KainzVon Klaus Kainz
Datum wählen und verfügbare Tickets, Touren & Aktivitäten finden:
calendar

Eintrittskarten

Buche Tickets im Voraus für weniger Stress vor Ort.
ticket cut left
ticket cut right
London: Tower of London und Kronjuwelen Ausstellungsticket
4.5starstarstarstarstar half(37097)
 
Zum Angebot
ticket cut left
ticket cut right
London: Tower of London Tour & Thames River Cruise
4.7starstarstarstarstar half(313)
 
Zum Angebot

Führungen

Kombiniere deinen Besuch des Towers mit einer Stadtführung.
ticket cut left
ticket cut right
London: Tower of London & Changing of the Guard Erlebnis
4.6starstarstarstarstar half(719)
 
Zum Angebot
ticket cut left
ticket cut right
Ganztagestour durch London & Flug mit dem London Eye
4.5starstarstarstarstar half(127)
 
getyourguide.de
Zum Angebot
ticket cut left
ticket cut right
London: Ganztägige Bustour durch London mit Snacks
4.3starstarstarstarstar half(58)
 
getyourguide.de
Zum Angebot
ticket cut left
ticket cut right
London: Tagestour mit Flussrundfahrt
4.5starstarstarstarstar half(82)
 
getyourguide.de
Zum Angebot
Alle "Führungen" anzeigen

Mehr Tickets & Touren

Entdecke mehr Produkte rund um den Tower of London.
ticket cut left
ticket cut right
London: Tower of London und Tower Bridge Early-Access Tour
4.7starstarstarstarstar half(614)
 
getyourguide.de
Zum Angebot
ticket cut left
ticket cut right
Tower of London: Früheinlass und Tour mit Beefeater
4.4starstarstarstarstar half(964)
 
getyourguide.de
Zum Angebot
ticket cut left
ticket cut right
London: Westminster Abbey Tour & Tower of London Ticket
4.6starstarstarstarstar half(99)
 
getyourguide.de
Zum Angebot
ticket cut left
ticket cut right
London: Tower of London Beefeater Welcome & Kronjuwelen
4.5starstarstarstarstar half(611)
 
getyourguide.de
Zum Angebot
Alle "Mehr Tickets & Touren" anzeigen

Tower of London: 9 Tipps für den Besuch

Tower of London beleuchtet | Unsplash: Nick Fewings
1
Was genau ist im Eintrittspreis enthalten?Tickets für den Tower of London beinhalten den Eintritt zu den Kronjuwelen und allen öffentlichen Bereichen und Ausstellungen innerhalb des White Tower, des Bloody Tower und der Befestigungen. Eintrittskarten inkludieren auch alle Aktivitäten und Lehrpfade für Kinder sowie die Möglichkeit, an einer kostenlosen Tour mit einem Yeoman Warder teilzunehmen. Wer großzügig ist, kann zum Ticketpreis einen kleinen Spendenbetrag hinzufügen.
Tower Raben | Wiki Commons: Colin CC BY-SA 4.0
2
Verpasse nicht die KronjuwelenStelle sicher, dass du die Kronjuwelen, das Highlight des Towers, auch siehst. Insgesamt enthalten die 140 Objekte über 23.000 Edelsteine und Halbedelsteine, sind unschätzbar wertvoll und werden daher unter Waffen bewacht. Um eine Überfüllung zu vermeiden, gibt es einen Rollsteig, der die Gäste in langsamem Tempo durch die Ausstellung leitet.
3
Nimm an einer Führung mit den Yeoman Warders teilMit einem Ticket darfst du an einer Führung mit der königlichen Garde, den Yeoman Warders, teilnehmen. Führungen beginnen alle 30 Minuten um 10 Uhr (von Dienstag bis Samstag) oder 10:30 Uhr (Sonntag und Montag) und starten vom Haupteingang aus. Die Dauer beträgt eine Stunde, bei schlechten Wetterbedingungen oder aufgrund von Veranstaltungen können jedoch allenfalls bestimmte Bereiche des Schlosses nicht besichtigt werden.
4
Nimm dir genug Zeit für den BesuchDu kannst im Tower of London so lange du möchtest verweilen, es wird aber empfohlen, mindestens drei Stunden für einen Besuch einzuplanen. Es gibt viel zu sehen und zu tun, und du solltest eine Pause für Essen oder Tee mit einrechnen. Eine Eintrittskarte ist allerdings nur für einen einmaligen Einlass gültig – pass also auf, dass du das Gelände zwischendurch nicht verlässt.
Tower of London Löwen | Wiki Commons: Jordiferrer CC BY-SA 4.0
5
Früh buchen – Schlange vermeidenEs gibt keinen Schnelleinlass – wenn du ein Ticket vorab buchst, vermeidest du aber das Anstehen am Kartenschalter. Im Inneren kann es insbesondere bei den Kronjuwelen zu Warteschlangen kommen. Wenn du zur Öffnungszeit vor Ort bist, hast du gute Chancen, Gedränge zu vermeiden.
Tower of London | Wiki Commons: King of Hearts CC BY-SA 4.0
6
Buche rechtzeitig für die SchlüsselzeremonieDie Schlüsselzeremonie (the Ceremony of the Keys)ist das nächtliche Abschließen der Tore des Towers of London. Dabei geht der Chief Yeoman Warder zu den Toren und schließt diese ab, kehrt zum Bloody Tower zurück und wird dort von einem Wachposten aufgehalten und befragt. Nach diesem Ritual bringt der Chief die Schlüssel zurück ins Queen’s House. 40 bis 50 Gäste sehen sich die Zeremonie jeden Abend um 21:30 Uhr an, die (kostenlosen) Karten sind aber oft zwölf bis 18 Monate im Voraus vergeben.
7
Interaktive Tour mit der Time Explorers AppMit der Time Explorers-App für iOS und Android kannst du spaßige Aufgaben für die ganze Familie erleben. Zur Auswahl stehen drei verschiedene Missionen, die es im Tower zu erledigen gilt.
8
Picknick im Graben des TurmsWährend der Sommermonate kannst du im Graben der Festung picknicken! Das bietet eine gute Möglichkeit, eine Pause vom Tower einzulegen. Als Alternative stehen vier verschiedene Restaurants und Cafés innerhalb und außerhalb des Geländes bereit.
9
Spare Geld als Mitglied der Royal PalacesLondon-Fans können sich für £ 55 für ein Jahr lang als Mitglieder der Historic Royal Palaces anmelden und bekommen so unbegrenzten Zutritt in den Tower of London, aber auch zu fünf anderen historischen Sehenswürdigkeiten der britischen Hauptstadt: Hampton Court Palace, Banqueting House, Kensington Palace, Kew Palace und Hillsborough Castle.
Tower of London Skyline | Wiki Commons: [Duncan] CC BY 2.0

Die lange Geschichte des Tower of London

In seiner fast tausendjährigen Geschichte hielt der ikonische Turm nicht nur als Palast her, sondern auch als Gefängnis, Festung und Waffenkammer. Anbei ein kurzer Geschichtsabriss zum sagenumwobenen Tower of London und seinen Legenden.

Ursprünge

Ursprünglich wurde der White Tower, nach dem der Rest der Festung benannt wurde, von Wilhelm dem Eroberer im Jahr 1078 errichtet. Heute ist der Tower of London zwar nur einer von vielen Bestandteilen der riesigen Londoner Skyline. Damals aber war die Festung an der Themse noch ein weit über den Fluss hinaus sichtbares Machtsymbol. Die Lage an der Themse machte es ideal, um feindliche Truppen abzuwehren, aber auch um potentiell aufständische Londoner unter Kontrolle zu halten.

Ein gefürchtetes Gefängnis

Spätestens ab dem 12. Jahrhundert war der Tower of London nicht mehr nur eine Festung, sondern auch ein Kerker. Während er zu Beginn noch als gewöhnliches Gefängnis diente, wurden hier ab dem 13. Jahrhundert viele berühmt-berüchtigte Persönlichkeiten inhaftiert, darunter etliche englische wie schottische Könige und sogar der französische König Johann II.

Die grausamen Geschichten des Tower of London

Viele der blutigsten Ereignisse in der englischen Geschichte spielten sich im Tower ab. Denn der sogenannte Tower Green diente bis 1743 als Hinrichtungsstätte. Erstes Opfer war der mächtige William Hastings, 1. Baron Hastings, der der Verschwörung beschuldigt wurde. Heinrich VIII. ließ wiederum zwei seiner insgesamt sechs Ehefrauen im Tower hinrichten, Königin Anne Boleyn und ihre Cousine Catherine Howard. Auch der Verschwörer Guy Fawkes, dessen Grimasse durch die Hackergruppe Anonymous heutzutage neue Bekanntheit erhalten hat, fand im Tower sein Ende, nachdem er versucht hat, das englische Parlament zu sprengen.

Die mysteriösen Tower Raben

Die Raben im Tower of London gelten als lebende Legende. Sollten die Raben den Tower verlassen, dann ist es um das Königreich geschehen - zumindest lautet so die Sage. Deswegen stehen sie per königlichem Dekret unter Schutz und werden von einem sogenannten Raven Master gepflegt. Manche der Raben leben bis zu 40 Jahre im Tower, mindestens sechs müssen sich vor Ort befinden. So galt es als böses Omen, als einmal ein Rabe, Merlina, im Jahr 2021 verschwunden war. Den Tower Raben wird zwar eine jahrhundertelange Geschichte im Tower zugeschrieben, aber vermutlich handelt es sich dabei um eine Erfindung des 19. Jahrhunderts, als erstmals Raben im Tower dokumentiert wurden.

Die Yeoman Warders

Die Yeoman Warders, auch als Beefeater bekannt, sind mindestens seit 1509 die königliche Leibwache, die Garde existiert aber schon seit der Herrschaft von Eduard IV., 1461 bis 1483. Um ein Yeoman Warder werden zu können, müssen Anwärter mindestens 22 Jahre in der Armee gedient und den Rang Warrant Officer erreicht haben. Außerdem sind sie bis heute für die tägliche Schlüsselzeremonie verantwortlich. Führungen mit den Beefeaters sind aber auch für den britischen Humor bekannt.

Spukt es im Tower of London?

Gäste und nächtlich Arbeitende berichten gerne von Geistern – darunter das Erscheinen von Anne Boleyn in der Kirche St. Peter ad Vincula, also ihrer letzten Ruhestätte, aber auch im White Tower, meist mit ihrem Kopf unter dem Arm. Heinrich VI., Lady Jane Grey und Margaret Pole aber auch ein Bär sind andere Geistererscheinungen, von denen gerne erzählt wird.

Häufig gestellte Fragen

Ist der Tower of London barrierefrei?

Begleitpersonen für Menschen mit Behinderung dürfen kostenlos mit in den Tower of London kommen, auch Assistenzhunde sind erlaubt. Wer besondere Bedürfnisse hat, kann sich beim Eingang ein Armband holen, das Mitarbeitern signalisiert, dass möglicherweise Hilfe benötigt wird. Durch die historische Bauart des Gebäudes sind einzelne Orte des Tower of London nicht rollstuhlfreundlich adaptiert. Der Tower of London bietet unter diesem Link einen digitalen Guide für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen. Mehr erfahren.

Gibt es innerhalb des Tower of London die Möglichkeit zu essen?

Ja, innerhalb der Attraktion befinden sich mehrere Cafés. Mehr erfahren.

Darf ich mein Gepäck mit in den Tower nehmen?

Alle Taschen werden vor Einlass auf das Gelände durchsucht. Es gibt im Tower weder Schließfächer noch Garderobe. Rucksäcke sind erlaubt, müssen aber immer mitgeführt werden. Mehr erfahren.

Darf ich Fotos machen?

Generell dürfen Fotos im Tower of London gemacht werden. Das gilt jedoch nicht für alle Räume und Plätze. Alle Orte, an denen Fotos untersagt sind, sind mit Schildern markiert. Mehr erfahren.

Gibt es einen Audioguide?

Ja, für zusätzliche £ 5 kann ein Audioguide gebucht werden, oder in Gruppen um jeweils £ 3.50 pro Person. Mehr erfahren.

Kann ich Warteschlangen umgehen?

Es gibt keine Tickets, mit der Wartezeiten umgangen werden können. Mehr erfahren.

Darf ich meinen Hund mit in den Tower of London nehmen?

Nein, lediglich Assistenzhunde sind im Tower erlaubt. Mehr erfahren.

Allgemeine Informationen

Öffnungszeiten

Von Dienstag bis Samstag ist der Tower ab 9:00 Uhr geöffnet und sonntags und montags ab 10:00 Uhr. Während der Sommerferien (22. Juli - 1. September 2023) und der Oktober-Herbstferien (21. - 29. Oktober 2023) ist der Tower täglich von 09:00 bis 17:30 Uhr geöffnet. Am 5. September ist der Tower von 9:00 bis 12:00 Uhr geöffnet. Vom 2. September bis 20. Oktober (außer 5. September) und vom 30.-31. Oktober schließt der Tower um 17:30 Uhr mit dem letzten Einlass um 16:00 Uhr. Vom 1. November bis 23. Dezember schließt der Tower um 16:30 Uhr, letzter Einlass ist um 15:30 Uhr. Der Tower ist vom 24. bis 26. Dezember geschlossen und vom 27. bis 31. Dezember von 9:00 bis 16:30 Uhr geöffnet. Die letzte Yeoman Warder-Tour findet im Sommer um 15:30 Uhr und darüber hinaus um 14:30 Uhr statt.

Adresse

Tower of London
London, EC3N 4AB

Webseite

Offizielle Webseite: https://www.hrp.org.uk/tower-of-london

Preise

Tickets kosten £ 33,60 für Erwachsene. Kinder zwischen 5 und 15 Jahren kommen für £ 16,80 ins Museum - für Kinder unter 5 Jahren fallen keine Kosten an. In Gruppen mit 15 Gästen oder mehr sind £ 27,60 pro Person zu zahlen, hier stehen keine Preiserhöhungen an. Ermäßigte Eintrittskarten um £ 26,80 gibt es für Studierende und Menschen mit Behinderung, wobei Begleitpersonen für Letztere kostenlos mit in den Tower dürfen.

Anfahrt

Die nächstgelegene Station der London Underground ist Tower Hill (Circle- und District-Linie), alternativ Aldgate (Circle- und Metropolitan-Linie), Aldgate East (District und Hammersmith & City), Tower Gateway (DLR), Monument (District- und Circle-Linie) sowie London Bridge (Jubilee- und Northern-Linie). Die nächstgelegenen Bahnhöfe sind Fenchurch Street (zu Fuß 5 Minuten entfernt) und London Bridge (15 Minuten). Der Tower wird von den Buslinien 15, 42, 78, 100 und RV1 bedient und Flussschiffe fahren zur Tower Pier. Es gibt direkt vor Ort keine Parkplätze, Behindertenparkplätze sind beim 2 Minuten zu Fuß entfernten Parkplatz Tower Hill Coach and Car Park verfügbar.
Klaus Kainz
Geschrieben vonKlaus KainzKlaus ist als studierter Historiker nicht nur an geschichtsträchtigsten Sehenswürdigkeiten, sondern auch an ihren spannenden Hintergründen interessiert. Für TicketLens bringt er die wichtigsten und faszinierendsten Infos zu beliebten Reise-Highlights auf den Punkt.​
Wie hilfreich war dieser Beitrag?
Durchschnittliche Bewertung 4.7 / 5. Anzahl Bewertungen: 7.
Sprache
Deutsch
Währung
© 2019-2024 TicketLens GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Made with love in Vienna.