Vergleiche Preise für Eintrittskarten, Touren und Führungen von verschiedenen Webseiten | TicketLens
Mauermuseum | Online Tickets & Touren Preisvergleich

Mauermuseum

Mit TicketLens:
search filled
Die besten Angebotevon verschiedenen Webseiten finden.
compare tickets
Last Minute Ticketsauf vielen Webseiten finden.
piggy bank
Preise vergleichenund Zeit & Geld sparen.
Das Mauermuseum - Haus am Checkpoint Charlie steht bereits seit 1963, kurz nach Fertigstellung der Berliner Mauer, an seinem heutigen Ort. Die Sammlung des Museums wuchs mit der Mauer, viele Objekte wurden von Menschen auf beiden Seiten der Mauer gestiftet, darunter auch solche, welche die gefährliche Flucht aus Ost-Berlin versuchten. Dieses Museum mit seinem eigenen Charakter bietet mit authentischen Artefakten und historischen Informationen viele Einblicke zur Berliner Mauer, Kaltem Krieg und anderen Freiheitskämpfen auf der ganzen Welt.
Datum wählen und verfügbare Tickets, Touren & Aktivitäten finden:
calendar

Eintrittskarten

Buche ein Ticket für das Mauermuseum - Haus am Checkpoint Charlie.
ticket cut left
ticket cut right
Ohne Anstehen: Mauermuseum Checkpoint Charlie Eintrittskarte Berlin
3.5starstarstarstar halfstar empty(2)
 
viator.com
Zum Angebot

Mauermuseum: 4 Tipps für den Besuch

Haus am Checkpoint Charlie | Flickr: Olivier Bruchez CC BY-SA 2.0
1
Komm zur rechten ZeitDas Museum kann sehr voll werden, es wird also empfohlen, es morgens oder abends zu besuchen. Es schließt erst um 22 Uhr, kann also auch noch spät besucht werden.
Haus am Checkpoint Charlie | Flickr: Olivier Bruchez CC BY-SA 2.0
2
Bei heißem Wetter vermeidenEs gibt keine Klimaanlage, was bei starker Auslastung bedeutet, dass es sehr heiß werden kann. Im Sommer solltest du hier also eher an Regentagen oder am Abend vorbeikommen.
3
Rabatte und CitypässeDer Eintritt ins Mauermuseum ist im Berlin Pass enthalten, einen Rabatt von 25 % ermöglicht die Berlin Welcome Card. Im Berlin Museum Pass ist das Museum nicht enthalten.
4
Besorge dir eine KarteDas Museum ist etwas unübersichtlich, es lohnt sich also, stets eine Übersichtskarte zur Hand zu haben, um nicht im Kreis zu gehen.

Haus am Checkpoint Charlie: ein geschichtsträchtiger Ort

Das Museum ist seit 1963 nur ein paar Meter vom Checkpoint Charlie entfernt. Zur damaligen Zeit war das Haus nicht nur eine Sammlung von Artefakten, sondern auch ein Treffpunkt für AktivistInnen und Menschen, die anderen bei der Flucht nach West-Berlin helfen wollten.
Außenfassade des Mauermuseums | Ulmon: CC-BY-NC-SA 2.0

Mauermuseum

Von den Fenstern des Hauses hatte man die Grenze im Blick. Viele Objekte wurden von Freunden der Gründer zur Zeit des Mauerbaus gestiftet.

Im Mauermuseum befinden sich Exponate wie die Karte, auf der Winston Churchill 1945 die deutsche Teilung einzeichnete, Listen der Toten sowjetischer Internierungslager sowie Darstellungen der Geschichte des schwedischen Diplomaten Raoul Wallenberg, der ebenfalls in sowjetischer Haft umkam sowie zum Volksaufstand in der DDR 1953.

Die Hauptausstellung hat außerdem das Leben in Berlin ab 1961 (Bau der Berliner Mauer) bis zum Mauerfall im Blick und soll die Leben derer, die versuchten zu fliehen oder jenen halfen, abbilden. Manche der interessantesten Objekte im Museum sind geniale Erfindungen, mit denen Menschen die Flucht versuchten - von präparierten Autos über Heißluftballons bis hin zu einem Mini-U-Boot. Weiters verfügt das Mauermuseum über ein originales Tagebuch Mahatma Gandhis und einen Themenblock zu Martin Luther King.

Abgerundet wird das Angebot des Museums durch eine Sammlung politischer Kunst und Ausstellungen zur NATO sowie anderen Konflikten auf der Welt, zum Beispiel zu den aktuellen Situationen in der Ukraine und in Nordkorea.
Präpariertes Auto | Flickr: Olivier Bruchez CC BY-SA 2.0

Führungen durch das Mauermuseum

Neben Audioguides bietet das Haus am Checkpoint Charlie ein vielfältiges Angebot an Führungen. Für detaillierte Informationen sollte das Museum direkt kontaktiert werden.

Gruppenführungen, Themenführungen und Einzelführungen sind zu verschiedenen Themen möglich, darunter der Erfindungsreichtum der Flüchtenden, Gewaltfreiem politischem Kampf und zur Mauer um die DDR. Auf Anfrage organisiert das Mauermuseum auch Zeitzeugengespräche.

Häufig gestellte Fragen

Ist die Ausstellung für Kinder geeignet?

Kindern muss unter Umständen vor Ort viel erklärt werden - die Darstellungen finden meist durch Texte statt und diese umfassen viel Information. Es gibt verschiedene Objekte, die Kinder sehr interessant finden könnten (wie den Heißluftballon und das Auto mit Geheimversteck), vielleicht sollte man andere Teile der Ausstellung eher auslassen. Mehr erfahren.

Wie lange sollte ich für einen Besuch im Museum einplanen?

Wirklich alles zu sehen, dauert 3 bis 4 Stunden. Die Bereiche zum Kalten Krieg und zur Berliner Mauer lassen sich dagegen in unter 2 Stunden schaffen. Mehr erfahren.

Allgemeine Informationen

Öffnungszeiten

Das Museum ist täglich von 9:00 bis 22:00 Uhr geöffnet.

Adresse

Mauermuseum - Haus am Checkpoint Charlie
Friedrichstrasse 43 - 45
10969 Berlin

Anfahrt

Das Mauermuseum ist mit der U-Bahn bis Kochstraße/Checkpoint Charlie (U6) oder mit den Bussen M29 oder N6 zur selben Haltestelle zu erreichen.

Tickets

Tickets kosten für Erwachsene 14,50 €, 9,50 € für Studierende, 7,50 € für Kinder und Jugendliche zwischen 7 und 18 sowie 6,50 € für EmpfängerInnen von Transferleistungen (ALG I & II). Der Eintritt für Kinder unter 6 ist frei, ebenfalls für Pflegepersonal behinderter Gäste. Audioguides und Fotopässe kosten 5 €.
Wie hilfreich war dieser Beitrag?
Durchschnittliche Bewertung 4.3 / 5. Anzahl Bewertungen: 3.
Preise für weitere Top Sehenswürdigkeiten in Berlin vergleichen:
Sprache
Deutsch
Währung
© 2019-2021 TicketLens GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Made with love in Vienna.