Tickets für Sehenswürdigkeiten | TicketLens
Staatliches Museum Auschwitz-Birkenau | Online Tickets & Touren Preisvergleich

Staatliches Museum Auschwitz-Birkenau

Mit TicketLens:
search filled
Die besten Angebotevon verschiedenen Webseiten finden.
compare tickets
Last Minute Ticketsauf vielen Webseiten finden.
piggy bank
Preise vergleichenund Zeit & Geld sparen.
Beim Staatlichen Museum Auschwitz-Birkenau handelt es sich um eine der wichtigsten Gedenkstätten der neueren Geschichte. Über 1 Million Menschen wurden hier einst im ehemaligen Konzentrations- und Vernichtungslager durch die Nazi-Diktatur ermordet. Jährlich klärt die Gedenkstätte des Staatlichen Museums Auschwitz-Birkenau hunderttausende Menschen über die Schrecken des Holocaust auf und dient als Mahnmal gegen die menschenverachtende Ideologie der Nazis.
Klaus KainzVon Klaus Kainz
Datum wählen und verfügbare Tickets, Touren & Aktivitäten finden:
calendar

Tickets & Transfer

Buche Tickets um die Gedenkstätte ohne einen Tour Guide zu besuchen.
ticket cut left
ticket cut right
Krakau: Auschwitz-Birkenau Tagestour mit Tourleitung
4.3starstarstarstarstar half(3801)
 
getyourguide.de
Zum Angebot

Führungen

Erfahre mehr über die Anlage mit einem erfahrenen Guide an deiner Seite.
ticket cut left
ticket cut right
Von Krakau aus: Auschwitz-Birkenau Tour mit Transport
4.6starstarstarstarstar half(1582)
 
Zum Angebot
ticket cut left
ticket cut right
Ab Krakau: Museum Auschwitz-Birkenau - Ticket & Führung
4.6starstarstarstarstar half(1096)
 
Zum Angebot
ticket cut left
ticket cut right
Ganztägige Führung durch die Gedenkstätte Auschwitz-Birkenau von Krakau aus
4.6starstarstarstarstar half(183)
 
musement.com
Zum Angebot
ticket cut left
ticket cut right
Auschwitz- Birkenau: Komplette Führung mit privatem Transport
4.9starstarstarstarstar(35)
 
viator.com
Zum Angebot

Mehr Tickets & Touren

Weitere Angebote zur Gedenkstätte und Museum Auschwitz-Birkenau.
ticket cut left
ticket cut right
Krakau: Auschwitz & Wieliczka Salzbergwerk Geführte Tagestour
4.8starstarstarstarstar(1665)
 
getyourguide.de
Zum Angebot
ticket cut left
ticket cut right
Krakau: Auschwitz-Birkenau Geführte Tour Abholung/Mittagessen Optionen
4.5starstarstarstarstar half(8939)
 
getyourguide.de
Zum Angebot
ticket cut left
ticket cut right
Krakau: Führung durch Auschwitz mit optionalem Mittagessen und Abholung
4.5starstarstarstarstar half(14872)
 
getyourguide.de
Zum Angebot
ticket cut left
ticket cut right
Von Krakau aus: Auschwitz-Birkenau Geführte Tour & Abholoptionen
4.6starstarstarstarstar half(17159)
 
getyourguide.de
Zum Angebot
Alle "Mehr Tickets & Touren" anzeigen

Staatliches Museum Auschwitz-Birkenau: 7 Tipps für den Besuch

Auschwitz-Birkenau | Foto: Unsplash, Lidia Stawinska
1
Andrang vermeidenViele Gruppen kommen in die Gedenkstätte, vor allem an Nachmittagen im Sommer. Mit weniger Andrang ist in den Morgenstunden zu rechnen.
Auschwitz-Birkenau | Foto: Unsplash, Colin C Murphy
2
Zwei BesucherbereicheZwei Teile des Komplexes können besichtigt werden: Das ältere Lager Auschwitz I und das größere, Auschwitz-Birkenau II. Zwischen beiden Teilen verkehrt ein kostenfreier Bus.
3
Buche rechtzeitig FührungenDas Staatliche Museum Auschwitz-Birkenau bietet Gästen verschiedene Führungen an. Es gibt allgemeine Touren für Gruppen, die üblicherweise zwischen zwei und vier Stunden dauern, allerdings können auch individuelle Führungen angefragt werden. Für Studienreisen bietet das Museum ein- oder zweitägige Besichtigungen mit Guide. Jedenfalls empfiehlt sich wegen des großen Andrangs eine Buchung der Tickets mindestens zwei Monate vor dem Besuch.
4
Essen und Trinken im Vorhinein erledigenInnerhalb von Museum und Gedenkstätte darf nicht gegessen oder getrunken werden. Es gibt nahe des Eingangs zum Lager Auschwitz I ein Café, aber sonst keine Möglichkeit für einen Imbiss. Das Mitbringen einer Wasserflasche ist im Inneren der Anlage erlaubt; und eine solche sollte, besonders im Sommer, nicht vergessen werden.
5
Richtige Kleidung wählenEs gibt weite Wege zurückzulegen, trage also festes Schuhwerk und bequeme Kleidung. Im Sommer sind Sonnenschutz und eine Kopfbedeckung wichtig.
6
Die virtuelle Tour des Staatlichen Museums Auschwitz-BirkenauWer sich bereits vor einem Besuch ein Bild von der historischen Stätte machen will, kann das nun mit einem virtuellen Guide erledigen. Erreichbar ist diese digitale Tour, die mit mehreren 360°-Aufnahmen erstellt wurde, über diesen Link.
7
Informiere dich über die Geschichte von Auschwitz-BirkenauFalls du dir nicht sicher bist, ob dir die Thematik vor Ort nicht zu tief gehen könnte, schaffe dir einen kurzen Geschichtsüberblick mit unserem historischen Abriss unten auf dieser Webseite.
Auschwitz-Birkenau Tor | Michel Zacharz AKA Grippenn CC BY-SA-2.5

Die Geschichte von Auschwitz seit dem Holocaust bis heute

Kaum ein Ort stand so sehr für den Terror der Nazis sowie den Genozid wie das Vernichtungslager Auschwitz. Von den rund 6 Millionen ermordeten Jüdinnen und Juden wurden über 1 Million allein im KZ Auschwitz umgebracht – aber auch andere Minderheiten waren betroffen. Die Gedenkstätte und die Mahnmale sorgen dafür, dass dieses schreckliche Faktum nicht in Vergessenheit gerät.

Geschichte des Schreckens

Schon im Jahr 1940 wurde Auschwitz I als Konzentrationslager für politische Gefangene eingerichtet, während das größere Lager Auschwitz-Birkenau II als Arbeits- und Vernichtungslager 1941 erbaut wurde. Im Letzteren waren üblicherweise bis zu 125.000 Menschen inhaftiert; die meisten wurden allerdings direkt nach ihrer Ankunft vergast und in den Krematorien verbrannt. Nicht nur über 1 Million Jüdinnen und Juden fanden einen furchtbaren Tod durch den Massenmord der Nazis, im Lager starben auch hunderttausende Sinti, Roma, Polen und Homosexuelle. Wer nicht vergast wurde, starb oft an Misshandlungen oder Unterernährung. Am 27. Januar 1945 wurde das Lager von der Roten Armee befreit.

Schwere Aufarbeitung

Die strafrechtliche Aufarbeitung und gesellschaftliche Auseinandersetzung mit dem Holocaust verlief langsam und mit wenigen Erfolgen. Insgesamt wurden nur 800 von 8.000 Mittätern des KZ Auschwitz verurteilt. Zwar kam es nach Kriegsende in Nürnberg zur Verurteilung der deutschen Hauptkriegsverbrecher. Die Mitschuld der weiteren Bevölkerung wurde aber zum Tabu. Erst in den 1960ern kam es zu den Frankfurter Auschwitzprozessen, unter anderem durch die Arbeit des Generalstaatsanwalts Fritz Bauer. Die ersten Prozesse 1963 sollten ganze 20 Monate dauern, überwiegend in Schuldsprüchen enden und Deutschland mit seiner unmittelbaren Nazi-Vergangenheit konfrontieren. Es folgten zwei weitere Prozesse sowie Nachfolgeprozesse in Deutschland. Die österreichischen Auschwitzprozesse in Wien endeten wiederum 1972 unter wenig Aufmerksamkeit mit zwei Freisprüchen.
Auschwitz-Birkenau Konzentrationslager | Dieglop CC BY-SA 4.0

Gedenkstätte und Museum

Bereits 1947, zwei Jahre nach Kriegsende, gründete ein Beschluss des polnischen Parlaments das Staatliche Museum Auschwitz-Birkenau. Heute befinden sich die Ausstellungen hauptsächlich im Lager Auschwitz I, man sollte aber auch Auschwitz II gesehen haben. Die Krematorien wurden zwar kurz vor der Befreiung des Lagers von den Nazis zerstört, aber die Überreste sind bis heute sichtbar, ebenso wie die Eisenbahnschienen und Frachtwaggons, in denen die Opfer deportiert wurden. Während des Kalten Kriegs kam es zwar zu Konflikten bei den Darstellungen im Museum, aber die Dauerausstellung behielt seit dem Tod von Stalin im Jahr 1955 seine grundlegende Form bei. Alle Nationen, aus denen Opfer stammten, bekamen seit 1960 außerdem die Möglichkeit, eigene Mahnmale aufzustellen. Seit 1979 ist das Gelände offiziell Bestandteil des Weltkulturerbes der UNESCO, da es als Beweis für den industriellen Massenmord Nazi-Deutschlands dient.
Auschwitz-Birkenau Eingang | xiquinhosilva CC BY 2.0

Das staatliche Museum Auschwitz-Birkenau heute

Die dauerhafte Ausstellung in den Blocks 4, 5, 6, 7 und 11 des ehemaligen Lagers Auschwitz I wurde bereits im Jahr 1955 eröffnet. Zu sehen sind Namenslisten der Opfer, Fotografien, Kopien von Akten aus dem Lager und historische Gegenstände. Weitere Ausstellungen beschreiben den Prozess der Ankunft im Lager und stellen Wohnbereiche sowie das Gefängnis des Lagers dar. Ebenso präsentiert das Museum einen Hof, in dem Hinrichtungen stattfanden, sowie eine Gaskammer. Neben seinem pädagogischen Auftrag, sieht sich das Museum außerdem der NS-Forschung und der Präservation der Stätte und seiner historischen Gegenstände verpflichtet.

Häufig gestellte Fragen

Ist das Staatliche Museum Auschwitz-Birkenau barrierefrei zugänglich?

Das Gelände wurde an vielen Stellen mit Rampen ausgestattet, ist aber durch seine historische Beschaffenheit nicht durchgängig rollstuhlfreundlich. Eine Begleitperson für Menschen mit Rollstuhl wird empfohlen, das Personal hilft außerdem gerne aus. Vor allem die Straßen im Bereich Auschwitz II sind nicht für Rollstühle geeignet, auch andere Bereiche, wie der Turm des Todestors, sind für Rollstühle nicht zugänglich. Für Menschen mit Seheinschränkungen werden Audiohilfen angeboten. Assistenzhunde sind im Museum erlaubt. Mehr erfahren.

Ab welchem Alter können Kinder die Gedenkstätte besuchen?

Das Museum empfiehlt ein Mindestalter von 14 Jahren, jüngere Kinder dürfen aber mit in den Komplex, wenn ihre Eltern einverstanden sind. Es gibt keine besonderen Angebote für Kinder, diese sollten also von Guides oder ihren Eltern Erklärungen zur Ausstellung hören. Mehr erfahren.

Darf man fotografieren?

Grundsätzlich ist Fotografie ohne Blitz und Stative erlaubt. Im Raum 5 des Blocks 4 und den Zellen in Block 11 ist das Fotografieren strikt verboten. Gäste werden außerdem gebeten, aus Pietätsgründen in den Ausstellungen oder im Hof des Blocks 11 keine Mobiltelefone zu benutzen, oder etwa Selfies über diverse Socialmedia-Kanäle zu teilen. Mehr erfahren.

Wie lange dauert ein Besuch des Museums Auschwitz-Birkenau?

Mindestens 90 Minuten sollten für einen Besuch eingeplant werden, wobei empfohlen wird, sowohl Auschwitz I als auch Auschwitz II zu besichtigen. Führungen dauern mindestens 2,5 Stunden. Mehr erfahren.

Allgemeine Informationen

Öffnungszeiten

Das Museum ist ganzjährig täglich geöffnet, lediglich am 1. Januar, Ostersonntag und am 25. Dezember ist es geschlossen. Es öffnet täglich um 7:30 Uhr und schließt im Dezember um 14:00 Uhr, im Januar und November um 15:00 Uhr, im Februar um 16:00 Uhr, im März und Oktober um 17:00 Uhr, im April, Mai und September um 18:00 Uhr und im Juni, Juli und August um 19:00 Uhr. Während Staatsbesuchen, Zeremonien und zu anderen Gelegenheiten können die Zeiten abweichen.

Adresse

Memorial and Museum Auschwitz-Birkenau
Więźniów Oświęcimia 20
32-603 Oświęcim
Polen

Webseite

Offizielle Webseite: https://www.auschwitz.org/

Eintrittskarten

Der Eintritt ins Museum ist kostenlos, wobei Gäste trotzdem ein Ticket buchen müssen. Führungen sind allerdings kostenpflichtig. Eine allgemeine Tour zwischen 2,5 und 3,5 Stunden für bis zu 30 Personen kostet je nach Personenanzahl zwischen 620 PL und 770 PL, Studienbesichtigungen mit Guide kosten für ebenfalls bis zu 30 Personen zwischen 890 PL und 1040 PL.

Anfahrt

Von Krakau oder Katowice kann die Gedenkstätte mit PKS-Bussen oder Minibussen erreicht werden. Ein Parkplatz ist bei der Adresse Stanisławy Leszczyńskiej Str. Nr. 16 zu finden. Das Museum ist etwa 2 km vom Bahnhof von Oświęcim entfernt, etwa 20 Minuten zu Fuß. Es verkehren lokale Busse. Die beiden Lager sind 3,5 km voneinander entfernt, sie sind durch einen kostenfreien Shuttlebus verbunden. Auf einem Fußweg zwischen den beiden Teilen des Komplexes gibt es allerdings auch einiges zu sehen.
Klaus Kainz
Geschrieben vonKlaus KainzKlaus ist als studierter Historiker nicht nur an geschichtsträchtigsten Sehenswürdigkeiten, sondern auch an ihren spannenden Hintergründen interessiert. Für TicketLens bringt er die wichtigsten und faszinierendsten Infos zu beliebten Reise-Highlights auf den Punkt.​
Wie hilfreich war dieser Beitrag?
Durchschnittliche Bewertung 4.4 / 5. Anzahl Bewertungen: 9.
Preise für weitere Top Sehenswürdigkeiten in Krakau vergleichen:
Jüdisches Museum Galizien4 Tickets & Führungen
Museum unter dem Hauptmarkt25 Tickets & Führungen
Kościuszko-Hügel4 Tickets & Führungen
Erzdiözese-Museum1 Tickets & Führungen
Energylandia12 Tickets & Führungen
Sprache
Deutsch
Währung
© 2019-2024 TicketLens GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Made with love in Vienna.