Tickets für Sehenswürdigkeiten | TicketLens
Albertina | Online Tickets & Touren Preisvergleich

Albertina

Mit TicketLens:
search filled
Die besten Angebotevon verschiedenen Webseiten finden.
compare tickets
Last Minute Ticketsauf vielen Webseiten finden.
piggy bank
Preise vergleichenund Zeit & Geld sparen.
Die Albertina in Wien beherbergt eine der größten Kunstgalerien Österreichs, mit einer eindrucksvollen Sammlung impressionistischer Kunst sowie Kunst aus dem frühen 20. Jahrhundert – darunter Werke von Picasso, Magritte, Monet und Marc Chagall. Dank verschiedener Wechselausstellungen befinden sich ebenso oft Fotografien und Architektur im Rampenlicht des historischen Museums. Inzwischen besteht eine Zweigstelle, Albertina modern, die sich nicht unweit vom Hauptgebäude ganz auf moderne Kunst konzentriert.

Warteschlangen sind insbesondere zur Hochsaison lang, buche also Tickets im Voraus. Tickets für die Albertina sowie die Albertina modern müssen separat gekauft werden.
Klaus KainzVon Klaus Kainz
Datum wählen und verfügbare Tickets, Touren & Aktivitäten finden:
calendar

Eintrittskarten

Buche Tickets für die Albertina im Voraus, um nicht Anstehen zu müssen.
ticket cut left
ticket cut right
Wien: Eintrittskarten für die Albertina-Ausstellungen
4.8starstarstarstarstar(3192)
 
Zum Angebot
ticket cut left
ticket cut right
Kombiticket Albertina Modern, Albertina Museum & Albertina Klosternueburg
4.7starstarstarstarstar half(97)
 
tiqets.com
Zum Angebot
ticket cut left
ticket cut right
Wien: Albertina Modern im Künstlerhaus Eintrittskarte
4.2starstarstarstarstar empty(45)
 
Zum Angebot

Vienna Pass

Kombiniere deinen Besuch mit anderen Attraktionen in Wien und spare Geld mit dem Vienna Pass.
ticket cut left
ticket cut right
Wien PASS: 1, 2, 3 oder 6 Tage Sightseeing
4.4starstarstarstarstar half(2806)
 
Zum Angebot
ticket cut left
ticket cut right
Wien: Flexipass für 2, 3, 4 oder 5 Top-Sehenswürdigkeiten
4.2starstarstarstarstar empty(379)
 
Zum Angebot

Mehr Tickets & Touren

Entdecke noch mehr Tickets und Touren rund um die Albertina.
ticket cut left
ticket cut right
Albertina Modern: Eintrittskarte
4.3starstarstarstarstar half(59)
 
tiqets.com
Zum Angebot
ticket cut left
ticket cut right
Kombiticket (26 % Rabatt): Albertina Museum + Albertina Modern
4.3starstarstarstarstar half(25)
 
headout.com
Zum Angebot
ticket cut left
ticket cut right
ALBERTINA Museum Wien: Eintrittstickets
4.4starstarstarstarstar half(583)
 
headout.com
Zum Angebot
ticket cut left
ticket cut right
ALBERTINA MODERN Wien: Eintrittstickets
4.5starstarstarstarstar half(473)
 
headout.com
Zum Angebot
Alle "Mehr Tickets & Touren" anzeigen

Albertina: 8 Tipps für den Besuch

Albertina | Photo: Flickr, Sandor Somkuti - CC BY-SA 2.0
1
Behalte die Ausstellungen im Blick In addition to a permanent exhibition featuring many great paintings and drawings from the 15th century to the present day, the Albertina also offers regular temporary exhibitions on various topics, as well as a collection of photography and architecture. So before you visit, find out which current special exhibitions might be of interest to you.
Keith Haring. The Alphabet | Photo: Flickr, Heinz Bunse - CC BY-SA 2.0
2
Geld sparen mit dem Vienna PassWer länger in Wien bleibt und viele Attraktionen und Museen besuchen will, ist mit dem sogenannten Vienna Pass gut beraten. Denn der Eintritt in die Albertina ohne Anstehen ist darin genauso enthalten wie etliche andere Sehenswürdigkeiten.
3
Vermeide WarteschlangenDie Schlangen für den Ticketkauf vor Ort können bis über die Treppen vor dem Eingang nach unten reichen, besonders an Regentagen im Frühjahr und Sommer. Buche deine Eintrittskarten im Voraus, um nicht anstehen zu müssen.
4
Nicht verwechseln mit Albertina modernAufgepasst: Die Albertina ist nicht gleich die Albertina modern. Bei Letzterer handelt es sich um einen neuen Standort, nicht unweit der eigentlichen Albertina. Wie es der Name vermuten lässt, konzentriert sich die neue Zweigstelle ganz auf moderne Kunst. Tickets für die Albertina modern müssen separat erworben werden, können jedoch auch online im Voraus eingelöst werden.
5
Vergiss deine Kamera nichtFotografieren ist in der Albertina – ohne Blitz, Stative oder Selfie-Sticks – erlaubt! Lediglich für Fotos zur kommerziellen Nutzung ist eine spezielle Erlaubnis einzuholen. Übrigens bieten sich auch außerhalb der Albertina viele tolle Fotomotive. Auf dem Teil der Wiener Hofburg, bei dem der Eingang zum Museum liegt, lassen sich vortreffliche Fotos der Wiener Staatsoper und des Hotels Sacher machen. Ein besonderes Highlight ist die Szenerie bei Sonnenuntergang.
6
Vergiss nicht auf die PrunkräumeNeben der klassischen Bildkunst steht die Albertina auch für den alten Wiener Prunk. Untergebracht ist das Museum nämlich im Palais Erzherzog Albrecht;abseits der Galerien können Gäste daher die ehemals staatlichen Prunkräume der Habsburger besichtigen. Die in beeindruckenden Farben und mit Originalmöbeln ausgestatteten Wohnbereiche der Erzherzogin Marie-Christine und des Erzherzogs Karl können mit demselben Ticket, das auch für die Kunstausstellungen gilt, besichtigt werden.
Albertina Denkmal | Geolina163 - CC BY-SA 4.0
7
Beachte die HausregelnWie in anderen Kunstmuseen ist es auch in der Albertina üblich, sich ruhig zu verhalten und Kunstwerke nicht anzufassen. In den Ausstellungsräumen ist das Telefonieren verboten. Gepäck, wie etwa große Rucksäcke, muss am Eingang verstaut werden, um die Ausstellungsobjekte nicht unabsichtlich zu beschädigen. Mitarbeitende in den Ausstellungsräumen überprüfen daher gelegentlich, ob sich alle Gäste an diese Regeln halten.
Gottfried Helnwein: Pink Mouse | Unsplash: Stefano Zocca
8
Besuche das CaféSolltest du eine Essenspause nötig haben, bietet dir das Café DO & CO innerhalb des Museums eine Vielzahl an kulinarischen Spezialitäten aus Wien. Tischreservierungen werden empfohlen, überlege dir also schon vorab, ob du im Museum speisen willst.
Albertina Aufstieg | Dennis Jarvis - CC BY-SA 2.0

Eine kurze Geschichte der Albertina

Die Albertina gehört mit über einer Million jährlichen Gästen zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten Wiens. Damit du vor Ort nicht überwältigt wirst, schaffen wir Abhilfe mit einem kleinen Abriss zu den wichtigsten Fakten zur Albertina.

Eine Ausstellung voller Meisterwerke

In der ständigen Sammlung der Albertina befindet sich Kunst etlicher moderner und zeitgenössischer Meister, wie Monet, Degas, Picasso, Magritte und Miró. Zeichnungen in der grafischen Sammlung stammen von Michelangelo, Dürer oder Raphael, aber auch von österreichischen Künstlerinnen und Künstlern, unter anderem Egon Schiele und Gustav Klimt, Gottfried Helnwein und Valie Export.

Die Ursprünge der beeindruckenden Kunstsammlung

1921 erhielt die Albertina ihren Namen, als sie mitsamt ihrer Kunstsammlung in den Besitz der neu gegründeten Republik Österreich übergegangen war. Benannt ist die Sammlung nach Herzog Albert von Sachsen-Teschen, der einen großen Teil der Kunstsammlung 1776 von einem genuesischen Grafen geschenkt bekam. Er legte die stetig wachsende Sammlung schließlich so an, dass sie die Entwicklung der europäischen Kunst ab dem späten Mittelalter nachzeichnete. Als er 1822 verstarb, umfasste die Sammlung bereits 14.000 Zeichnungen und 200.000 Drucke. Während heute hauptsächlich impressionistische und moderne Kunst ausgestellt wird, stellen die Zeichnungen und Drucke nach wie vor die Grundlage der Sammlung dar.

Zweiter Standort: Albertina modern

Seit 2020 zeigt die Albertina modern auf mehr als 2.000 m² zeitgenössische Kunstwerke. Der zweite Standort des Museums im historischen Künstlerhaus Wien liegt 10 Gehminuten entfernt am Karlsplatz und zeigt zeitgenössische Werke von Künstlern wie Erwin Wurm, Andy Warhol, Georg Baselitz und Maria Lassnig.

Standort neben Wien

Mit der Albertina modern sollte aber nicht Schluss sein. 2022 kündigte die Albertina bereits ihre nächste Außenstelle in Klosterneuburg an. Da die Sammlung so schnell gewachsen ist, fiel die Entscheidung zur Eröffnung dieses dritten Standorts namens Albertina Klosterneuburg Essl Museum. Die niederösterreichische Gemeinde schließt nördlich am Ostufer der Donau direkt an Wien an und ist mit dem Zug schnell erreichbar.

Häufig gestellte Fragen

Ist die Albertina barrierefrei?

Alle öffentlichen Bereiche des Museums sind rollstuhlfreundlich. Rollstühle, Gehhilfen und Audioempfänger können gegen Hinterlegung eines Ausweises ausgeliehen werden. Assistenzhunde dürfen in das Museum, die Besitzer werden aber gebeten, die Papiere des Hundes mitzubringen und die Albertina vorher zu kontaktieren. Führungen in Gebärdensprache sind verfügbar. Mehr erfahren.

Gibt es Führungen?

Ja, für 5 € pro Person können Führungen in der Albertina gebucht werden. Diese müssen aber online spätestens drei Tage vor dem Besuch gebucht werden. Mehr erfahren.

Gibt es einen Audioguide?

Ein Audioguide ist in Englisch, Deutsch, Italienisch, Russisch, Spanisch, Tschechisch, Chinesisch, Japanisch, und Ukrainisch verfügbar. Mehr erfahren.

Wie lange dauert ein Besuch in der Albertina?

Rund zwei Stunden sind für die Hauptausstellung mit Bildern, Skulpturen und Zeichnungen einzurechnen. Besteht auch Interesse an den Foto- und Architektur-Ausstellungen, können es bis zu vier Stunden werden. Mehr erfahren.

Darf ich in der Galerie zeichnen?

Gäste können mit Bleistift und einem Block im A4-Format (oder kleiner) Skizzen anfertigen, solange das Museum nicht zu stark besucht wird. Andere Materialien sowie Sitzen am Boden sind in der Ausstellung nicht erlaubt. Mehr erfahren.

Kann ich mein Gepäck in der Albertina ablegen?

Eine kostenpflichtige Garderobe ist im Eingangsstockwerk zu finden, kostenfreie Schließfächer im Stockwerk 1. Gäste werden gebeten, Rucksäcke, Taschen und Mäntel entweder in einem Schließfach oder bei der Garderobe zu hinterlegen. Kleine Taschen dürfen mit in die Ausstellung genommen werden, müssen aber über die Schulter hängen. Mehr erfahren.

Bietet die Albertina Internet?

Kostenfreies WLAN gibt es im gesamten Museum. Seitens der Museumsleitung ist erwünscht, dass Erlebnisse der Gäste mit den Tags @AlbertinaMuseum oder #AlbertinaMuseum auf Social-Media-Plattformen geteilt werden. Mehr erfahren.

Allgemeine Informationen

Öffnungszeiten

Die Albertina sowie die Albertina modern sind täglich von 10:00 bis 18:00 Uhr geöffnet, wobei das Hauptmuseum der Albertina mittwochs und freitags sogar bis 21:00 Uhr geöffnet hat.

Adresse

Albertina
Albertinaplatz 1
1010 Wien

Anfahrt

Die Museen sind nur einen kurzen Fußweg von den U-Bahn-Stationen Karlsplatz (U1, U2 und U4) oder Stephansplatz (U1, U3) entfernt. Mit der Straßenbahn kann man mit den Linien 1, 2, D, 62, 71 oder der Lokalbahn (WLB) bis Kärntner Ring/Oper fahren. Die Buslinie 2A hält ebenfalls bei der Albertina.

Webseite

Offizielle Webseite: https://www.albertina.at/

Eintrittskarten

Tickets kosten für Erwachsene 18,90 € sowie 14,90 € für Gäste unter 26 Jahren sowie für jene über 65 Jahre, 7 € für Menschen mit Behinderung. Kinder und Jugendliche bis 18 einschließlich Jahre dürfen kostenlos in die Ablertina hinein, ebenso Freunde der Albertina, ICOM-Mitglieder und Kulturpass-Besitzer dürfen kostenlos hinein. Weitere Ermäßigungen variieren.Eintrittskarten zur Albertina modern kosten 12,90 € für Gäste unter 26 Jahren sowie für jene über 65 Jahre, alle anderen Erwachsenen zahlen 14,90 €. Kinder und Jugendliche bis einschließlich 18 Jahre sowie Menschen mit Behinderung dürfen die Albertina modern kostenlos betreten. Freunde der Albertina, ICOM-Mitglieder und Kulturpass-Besitzer dürfen auch kostenlos eintreten. Weitere Ermäßigungen variieren.
Klaus Kainz
Geschrieben vonKlaus KainzKlaus ist als studierter Historiker nicht nur an geschichtsträchtigsten Sehenswürdigkeiten, sondern auch an ihren spannenden Hintergründen interessiert. Für TicketLens bringt er die wichtigsten und faszinierendsten Infos zu beliebten Reise-Highlights auf den Punkt.​
Wie hilfreich war dieser Beitrag?
Durchschnittliche Bewertung 4.8 / 5. Anzahl Bewertungen: 4.
Sprache
Deutsch
Währung
© 2019-2024 TicketLens GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Made with love in Vienna.