Vergleiche Preise für Eintrittskarten, Touren und Führungen von verschiedenen Webseiten | TicketLens
Galleria dell'Accademia | Online Tickets & Touren Preisvergleich

Galleria dell'Accademia

Mit TicketLens:
search filled
Die besten Angebotevon verschiedenen Webseiten finden.
compare tickets
Last Minute Ticketsauf vielen Webseiten finden.
piggy bank
Preise vergleichenund Zeit & Geld sparen.
Michelangelos Statue des David ist das wohl bekannteste Exponat der Galleria dell’ Accademia, die 1784 auf Initiative des Großherzogs der Toskana, Pietro Leopoldo, eröffnet wurde. Die Studierenden der Accademia, der ersten Akademie für Malerei in Europa, fanden hier Werke zur Recherche vor. Heute ist das Museum das zweitbeliebteste in Florenz. Da Karten oft bereits früh ausverkauft sind, wird empfohlen, Tickets für den David online vorab zu buchen.
Miriam DewamVon Miriam Dewam
Datum wählen und verfügbare Tickets, Touren & Aktivitäten finden:
calendar

Eintrittskarten

Buche online ein Ticket für die Galleria dell’ Accademia und sieh Michelangelos David in einem von dir gewählten Zeitfenster.
ticket cut left
ticket cut right
Florenz: Zeitgebundenes Ticket für Michelangelos David
4.6starstarstarstarstar half(9050)
 
Zum Angebot
ticket cut left
ticket cut right
Priority Eintrittskarten: Florence Accademia Gallery Tickets
4.3starstarstarstarstar half(280)
 
viator.com
Zum Angebot

Führungen

Sieh weitere Highlights des Museums mit kompetenten Guides.
ticket cut left
ticket cut right
Keine Warteschlangen: Eintrittskarten für die Galleria dell'Accademia in Florenz
4.1starstarstarstarstar empty(894)
 
viator.com
Zum Angebot
ticket cut left
ticket cut right
Florenz: Frühzeitiger Zugang zu David und Duomo & geführter Rundgang
4.7starstarstarstarstar half(654)
 
Zum Angebot
ticket cut left
ticket cut right
Florenz: Uffizien & Accademia Kleingruppen-Rundgang
4.8starstarstarstarstar(539)
 
getyourguide.de
Zum Angebot
ticket cut left
ticket cut right
Keine Warteschlangen: Spaziergang zu den Highlights von Florenz einschließlich der Galleria dell'Accademia und dem Dom
4.5starstarstarstarstar half(1115)
 
viator.com
Zum Angebot
Alle "Führungen" anzeigen

Mehr Tickets & Touren

Entdecke noch mehr Angebote rund um die Galleria dell’ Accademia in Florenz.
ticket cut left
ticket cut right
Keine Warteschlangen: Eintrittskarten für die Galleria dell'Accademia in Florenz
4.1starstarstarstarstar empty(894)
 
viator.com
Zum Angebot
ticket cut left
ticket cut right
Florenz: Frühzeitiger Zugang zu David und Duomo & geführter Rundgang
4.7starstarstarstarstar half(654)
 
Zum Angebot
ticket cut left
ticket cut right
Florenz: Uffizien & Accademia Kleingruppen-Rundgang
4.8starstarstarstarstar(539)
 
getyourguide.de
Zum Angebot
ticket cut left
ticket cut right
Keine Warteschlangen: Spaziergang zu den Highlights von Florenz einschließlich der Galleria dell'Accademia und dem Dom
4.5starstarstarstarstar half(1115)
 
viator.com
Zum Angebot
Alle "Mehr Tickets & Touren" anzeigen

Galleria dell'Accademia: 5 Tipps für den Besuch

Kunst in der Galleria dell'Accademia | Flickr: Dimitris Kamaras CC-BY 2.0
1
Buche im VorausZur Hochsaison sind Tickets für den David für die Mitte des Tages oft im Voraus ausverkauft und die Warteschlangen grundsätzlich eher lang. Es wird empfohlen, Tickets ohne Anstehen für den gewünschten Zeitslot im Voraus zu buchen.
Eingang zur Galleria dell'Accademia | Ulmon: CC-BY-NC-SA 2.0
2
Spare Geld mit der Firenze CardDer Eintritt zur Galleria dell’ Accademia ist in der Firenze Card enthalten, die den Zugang zu über 70 Museen über 72 Stunden in Florenz einschließt. Bedenke allerdings, dass sowohl für die Galleria dell’ Accademia und die Galleria degli Uffizi immer noch ein Zeitfenster für den Eintritt ohne Anstehen reserviert werden muss.
3
Umgehe den großen AndrangBei einem Besuch im Sommer bieten sich die Dienstag- und Donnerstagabende an, an welchen das Museum länger geöffnet bleibt. Große Gruppen sind zu dieser Zeit keine mehr zu erwarten und andere Gäste sind vielleicht bereits beim Essen. Früh am Morgen, zur Öffnung des Museums ist ebenfalls weniger Andrang.
4
Sei pünktlichPlane im Voraus, damit du pünktlich zum gebuchten Timeslot vor Ort bist, da bei einer Verspätung gerade zur Hochsaison keine Einlassgarantie mehr besteht. Schau dir außerdem nicht nur den David an, nimm dir Zeit für das ganze Museum, es lohnt sich.
5
Gestalte deinen eigenen BesuchWenngleich die Galleria dell’Accademia im Vergleich zu den Uffizien klein ist, gibt es hier dennoch interessante Ausstellungsstücke. Sofern du deinen Besuch kurz halten möchtest, ist es möglich, die wichtigsten Kunstwerke einschließlich des Davids innerhalb einer Stunde zu besichtigen. Auch ist diese Verweildauer bei einem Besuch mit Kindern anzuraten, die David Statue als auch die Strumenti musicali Ausstellung sollten aber nicht ausgelassen werden. Kunstliebhaber können bis zu 3 Stunden in der Galerie verbringen.
Primavera Gemälde von Sandro Botticelli | Foto: Unsplash, Dim 7 - CC-BY-SA 2.0

Komme den Kunstwerken der Galleria dell'Accademia näher

Auf einer Fläche von fast 4.000 Quadratmetern kannst du auf zwei Stockwerken unzählige Meisterwerke wie Instrumente, Skulpturen und Gemälde bestaunen. Die Galleria dell’Accademia, welche ursprünglich als Akademie für Malerei fungierte und damit Europas erste war, birgt auch heute einen berühmten Schatz: die Statue des David. Doch seit 1882 hat sich insbesondere nach den Renovierungsarbeiten so einiges getan …

Umgeben von Florentinischer Kunst

In der Sala del Colosso zieren kleine bis große Gemälde mit religiösen Motiven die Wände wie eine Collage. Teil dieser Ausstellung sind Künstler aus dem 15. und frühen 14. Jahrhundert wie Filippino Lippi, Alesso Baldovinetti und Paolo Uccello. Insbesondere ist der dort ausgestellte Maler Domenico Ghirlandaio hervorzuheben, der eine besondere Beziehung zu Michelangelo hatte und dessen Karriere fundamental beeinflusste. Das Herzstück des Raumes ist jedoch die Marmorstatue “Entführung einer Sabinerin” des flämischen Bildhauers und Architekten Giambologna (Johannes von Boulogne), durch welche er seine Kunstfertigkeit zum Ausdruck brachte.

Auftakt zum Höhepunkt

Zuerst betritt man die Galleria dei Grigioni, den “Korridor der Gefangenen”, welcher nach den vier unvollendeten Michelangelos, die auch als Gefangene oder Sklaven-Skulpturen bekannt sind, benannt wurde. Aufgrund finanzieller Engpässe kam es nie zu einer Fertigstellung, wodurch sie unvollendet blieben. Auch findet man hier Gemälde von Künstlern aus dem 16. Jahrhundert, dazu gehören unter anderem Granacci und Andrea del Sarto.
Detailaufnahme der David Statue | Foto: Unsplash, Taylor Smith - CC-BY-SA 2.0

Der berühmte Flügel der Galerie

Über die Galleria dei Grigioni erstreckt sich die Tribuna del David, in welcher ebenfalls Kunstwerke aus dem 16. Jahrhundert bestaunt werden können. Dazu wurden Künstler gewählt, die von Michelangelos Leben und Werken beeinflusst wurden und den kulturellen Einfluss repräsentieren. Unter anderem zählen Francesco Salviati, Agnolo Bronzino und Alessandro Allori dazu. Der Blickfang dieses Raumes ist natürlich die berühmte Skulptur Michelangelos, die David Statue.
David Statue in der Galleria dell'Accademia | Foto: Ulmon - CC-BY-SA 2.0

Publikumsmagnet: Die David Statue

Die Skulptur war ursprünglich als Teil einer Serie von 12 Statuen von Donatello gedacht, die auf den Stützpfeilern des Doms von Florenz stehen sollten. Der Marmor ging bereits durch die Hände der Künstler Agostino di Duccio und Antonio Rossellino, bis schließlich Michelangelo mit der Fertigstellung beauftragt wurde. Er arbeitete für 2 Jahre an dem Kunstwerk, das heute 6 Tonnen wiegt. Es wurde schnell klar, dass eine so große und schwere Statue niemals auf dem Dach der Kathedrale stehen kann und so wurde David ursprünglich zum Eingang des Palazzo Vecchio gestellt. Seit der Fertigstellung im Jahr 1504 stand Michelangelos David also an der Piazza della Signoria, bis er schließlich in der Tribuna aufgestellt wurde, die nach ihrer Fertigstellung erst 1882 als Teil der Galleria dell'Accademia der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurde.
Gipsoteca in der Galleria dell'Accademia | Foto: Unsplash, Ruiqi Kong - CC-BY-SA 2.0

Von Gips zu Marmor

In der Gipsoteca können die vornehmen Gipsmodelle des 19. Jahrhunderts bestaunt werden. Es finden sich dort Modelle von Lorenzo Bartolini und Luigi Pampaloni, die als Vorlage für die eigentlichen Marmorstatuen dienten. Nach eineinhalb Jahren Renovierungsarbeiten erstrahlt der Raum nun nicht nur in neuer Farbe (Accademia Blau), sondern wurde auch neu arrangiert.
Nahaufnahme einer Bratsche | Foto: Unsplash, Johanna Vogt - CC-BY-SA 2.0

Musik lässt dein Herz höher schlagen?

Wenn du an klassischer Musik interessiert bist, dann bist du hier genau richtig! In der Strumenti musicali befinden sich über 50 Instrumente: von Streich- und Blasinstrumenten, Cembali bis zu den frühen Formen des Klaviers. Das Hauptstück ist natürlich die einzige erhaltene Bratsche von Antonio Stradivari aus dem Jahre 1690. Dein Erlebnis kannst du mit dem Audioguide abrunden, dabei erhältst du Informationen über die Eigenschaften der Instrumente und kannst sogar deren Klang hören.

Die ältesten Schätze der Galerie

Über drei Räume erstreckt sich die florentinisch-gotische Malerei aus dem 13. und 14. Jahrhundert: Sala di Pacino, Sala di Giotto e Giotteschi und Sala degli Orcagna. Zu den Künstlern zählen unter anderem Pacino di Bonaguida und Bernardo Daddi. Der Sala di Pacino umfasst dabei die ältesten Kunstwerke der Galleria dell’Accademia, diese wurden auf Holz gemalt. Im Rahmen einer Renovierung wurde auch dieser Raum neu ausgemalt, durch das Giotto Grün stechen die goldenen Verzierungen noch mehr hervor.

Ein Stockwerk höher

Im ersten Stock der Galleria dell'Accademia erstreckt sich die Ausstellung Lorenzo Monaco e il tardo Gotico über drei Räume, die denselben Namen tragen. Zu den dort ausgestellten Künstlern zählen Jacopo di Cione und Don Silvestro dei Gherarducci. In diesen Ausstellungsräumen bekommt man ein Gespür für die früher bedeutsamen sozial-ökonomischen und religiösen Werte der florentinischen Bevölkerung, auch kann man hier prunkvolle Altarbilder bestaunen.
David Statue aus einem anderen Winkel | Foto: Unsplash, Harold Wainwright - CC-BY-SA 2.0

Galleria dell’Accademia erstrahlt in neuem Licht

Anlässlich des 140 jährigen Jubiläums, als die David Statue 1882 zum Schutz vor Schäden in die Galleria dell’Accademia übersiedelt wurde, sollte die Galerie seit 2022 in neuem Glanz erstrahlen. Die aufwändige Renovierung umfasst neben Klimaanlagen und neuen Wandfarben auch ein LED-Beleuchtungssystem, welches die Kunstwerke neu in Szene setzt. Hierbei sticht insbesondere die David Statue hervor, denn die Beleuchtung imitiert Tageslicht nach und hebt so die Oberfläche der Skulptur besonders hervor. Auch verleiht diese innovative Ausleuchtung den Gemälden neue Strahlkraft.

Häufig gestellte Fragen

Wann ist der letztmögliche Einlass?

Der letzte Einlass in die Galleria dell’Accademia erfolgt um 18:20 Uhr. Mehr erfahren.

Ist das Museum barrierefrei zugänglich?

Die Galerie verfügt über einen Aufzug und ist gänzlich barrierefrei. Mehr erfahren.

Darf man Taschen und Rucksäcke während der Besichtigung mitführen?

Kleine Taschen sowie Rucksäcke dürfen in das Museum mitgenommen werden. Die Galerie verfügt über keine Aufbewahrungsmöglichkeiten, wodurch großes Gepäck wie Koffer nicht abgegeben werden können. Mehr erfahren.

Wie viel kostet der Audioguide?

Der Audioguide kostet zusätzlich 5 € pro Person. Mehr erfahren.

Darf man Fotos und Videos in der Galerie machen?

Für persönliche Zwecke dürfen Videos und Fotos in der Galleria dell’Accademia gemacht werden. Das Fotografieren mit Blitz ist strengstens verboten, auch dürfen keine Selfie-Sticks verwendet werden. Mehr erfahren.

Darf ich in der Galleria dell’ Accademia zeichnen?

Zeichnen mit Bleistift und Papier ist erlaubt, solange dabei andere Gäste nicht gestört werden. Andere Materialien sind im Museum nicht erlaubt. Das Fotografieren ist erlaubt, allerdings nur ohne Blitz, Selfie-Sticks und andere Fotoausrüstung. Mehr erfahren.

Allgemeine Informationen

Öffnungszeiten

Das Museum ist Dienstag bis Sonntag von 8:15 Uhr bis 18:50 Uhr geöffnet. Montags sowie am 1. Jänner und 25. Dezember bleibt die Galleria dell’Accademia geschlossen.

Eintrittskarten

Eintrittskarten zur Galerie können vor Ort zu einem Preis von 12 € pro Person erworben werden. Der Besuch in der Galleria dell’Accademia ist in der Firenze Card inkludiert. An jedem ersten Sonntag im Monat ist der Eintritt kostenfrei, allerdings müssen Karten auf der Galleria Accademia Firenze Seite vorab online reserviert werden.

Adresse

Galleria dell’ Accademia
Via Ricasoli, 58/60
50122 Florenz
Italien

Ermäßigungen

Kinder unter 18 Jahren können die Galleria dell’Accademia kostenfrei besuchen. EU-Bürger zwischen 18 und 25 Jahren bekommen ein reduziertes Ticket um 2 € vor Ort. Durch Vorweisen des Behindertenausweises erhalten Ausweishalter sowie deren Begleitperson freien Eintritt.

Hinweise zu COVID-19

Für den Besuch in der Galleria ist das Vorweisen des grünen Passes nicht mehr erforderlich, auch besteht keine Maskenpflicht. Es wird jedoch empfohlen, in allen öffentlichen Innenräumen oder an öffentlich zugänglichen Orten einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen.

Anfahrt

Die Galleria dell’ Accademia befindet sich in Gehweite von den wichtigsten Attraktionen in Florenz, auch unweit des Duomo. Die Buslinien 1, 6, 10, 11, 14, 17, 20, 23, 25, 31, 32, 52, 82, und C1 verkehren zur Piazza di San Marco. Da das Zentrum von Florenz eine verkehrsberuhigte Zone ist, wird es nicht empfohlen, mit dem Auto anzureisen.
Miriam Dewam
Geschrieben vonMiriam DewamMiriam ist besonders reisefreudig und hat eine Leidenschaft für die Fotografie, die sie durch das Cross-Media-Studium weiter vertieft. Da sie selbst schon viele Reisen unternommen hat, weiß sie genau, worauf Touristen Wert legen und lässt ihr gesammeltes Wissen sowie Erfahrungen als Content-Erstellerin für Sehenswürdigkeiten und Unternehmungen einfließen.
Wie hilfreich war dieser Beitrag?
Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1.
Sprache
Deutsch
Währung
© 2019-2022 TicketLens GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Made with love in Vienna.