Tickets für Sehenswürdigkeiten | TicketLens
Casa Batlló | Online Tickets & Touren Preisvergleich

Casa Batlló

Mit TicketLens:
search filled
Die besten Angebotevon verschiedenen Webseiten finden.
compare tickets
Last Minute Ticketsauf vielen Webseiten finden.
piggy bank
Preise vergleichenund Zeit & Geld sparen.
Das Casa Batlló (auch als Haus der Knochen, Casa dels Ossos bekannt) gilt als eines der Meisterwerke Antoni Gaudís und ist eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Barcelona. Ursprünglich war es ein Wohnhaus für die Familie des wohlhabenden Josep Batlló, heute kann man das einzigartige Gebäude mithilfe eines innovativen Smart Guide erkunden.
Miriam DewamVon Miriam Dewam
Datum wählen und verfügbare Tickets, Touren & Aktivitäten finden:
calendar

Eintrittskarten

Buche ein Ticket ohne Anstehen für das Casa Batlló und spare Zeit!
ticket cut left
ticket cut right
Casa Batlló: Premium-Eintrittskarte (Gold) + Audio Guide
4.7starstarstarstarstar half(2069)
 
Zum Angebot
ticket cut left
ticket cut right
Casa Batlló: Standard-Eintrittskarte (blau) + Audio Guide
4.6starstarstarstarstar half(14196)
 
Zum Angebot
ticket cut left
ticket cut right
Casa Batlló: Aufgewertete Eintrittskarte (Silber)
4.8starstarstarstarstar(300)
 
Zum Angebot
ticket cut left
ticket cut right
Casa Batlló: "Sei der Erste! Eintrittskarte
4.9starstarstarstarstar(98)
 
tiqets.com
Zum Angebot

Mehr Tickets & Touren

Entdecke mehr Produkte rund um das Casa Batlló.
ticket cut left
ticket cut right
Barcelona: Eintritt zur Casa Batlló mit Audioguide
4.7starstarstarstarstar half(11151)
 
getyourguide.de
Zum Angebot
ticket cut left
ticket cut right
Barcelona: Geführte Gaudi-Tour zur Sagrada, den Häusern und dem Park Guell
4.8starstarstarstarstar(941)
 
Zum Angebot
ticket cut left
ticket cut right
Barcelona: Casa Batlló Sei die erste Eintrittskarte
4.8starstarstarstarstar(611)
 
getyourguide.de
Zum Angebot
ticket cut left
ticket cut right
Barcelona: La Pedrera Führung mit Casa Batllo Option
4.8starstarstarstarstar(35)
 
getyourguide.de
Zum Angebot
Alle "Mehr Tickets & Touren" anzeigen

Casa Batlló: 4 Tipps für den Besuch

Das herausstechende Casa Batlló | Foto: Unsplash, Ruggiero Calabrese - CC-BY-SA 2.0
1
Kaufe dein Ticket onlineReguläre Tickets (Blue, Silver und Gold) können vor Ort an der Kasse erworben werden, sind allerdings online kostengünstiger erhältlich. Auch sind die Tickets mit einem Time-Slot versehen, weshalb sich ein Online-Kauf anbietet, um den Eintritt sicherzustellen. Bitte beachte, dass Tickets für die “Magischen Nächte” und “Be the First” nur online erworben werden können und du dein Ticket spätestens 15 Minuten nach dem Beginn deines Timeslots lösen musst.
Das Farbenspiel an der Fassade bei Nacht | Foto: Unsplash, Igor Ferreira - CC-BY-SA 2.0
2
Plane deinen Besuch früh morgensDas Casa Batlló bietet mit dem “Be the First” Ticket einen exklusiven Zugang mit begrenzten Besucherkapazität früh morgens an. Dabei entgehst du nicht nur dem Besucherandrang, auch haben die ersten, einfallenden Sonnenstrahlen eine ganz andere Dynamik auf Gaudís Meisterwerk, die sich in einem Foto einfangen lassen. Der Einlass erfolgt nur um 08:30 und um 08:45 Uhr.
3
Entscheide dich für das passende TicketDie regulären Eintrittskarten zum Casa Batlló werden in Blue, Silver und Gold unterteilt. In der preisgünstigsten Kategorie Blue sind nur der Abstieg in den Keller des Hauses, der Besuch des Gaudí Cube (360º-Welt), die Besichtigung der Beletage, des Dachgeschosses sowie des Dachs enthalten. Das mittelpreisige Silver-Paket beinhaltet zudem den Gaudí Dôme (immersive Experience) und ein Virtual-Reality-Tablet. Das all-inklusive Paket erhält man in der teuersten Kategorie Gold, wobei hier auch die Fastpass-Option inkludiert ist und man sich daher das Anstehen erspart.
4
Eine Konzertnacht im Casa BatllóDie Eintrittskarte “Magische Nächte” ermöglicht dir eine nächtliche Besichtigung des Casa Batlló (Blue, Silver und Gold Ticket) mit einem unvergesslichen Konzert der Band Summer Lovers im Anschluss. Der Einlass ist bereits um 20:00 Uhr, womit genug Zeit zum Schlendern durch das Gebäude bleibt, denn die einstündige Vorführung findet erst um 21:00 Uhr statt. Neben Jazz, Blues und Swing wird auch Boogaloo getanzt und dargeboten.
Inmitten des Casa Batlló | Foto: Unsplash, Lucrezia Carnelos - CC-BY-SA 2.0

Die kunstvoll inszenierte Legende

Die einzigartige Ästhetik, die Antoni Gaudí dem Casa Batlló verliehen hat, prägt bis heute das Stadtbild Barcelonas. Durch den bewussten Einsatz von Stein, Glas und Keramik sowie der dargestellten katalanischen Legende wurde das Haus Nummer 43 berühmt und zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt. Das Gebäude kann teilweise besichtigt werden und zählt zu den Top Sehenswürdigkeiten Barcelonas.

Die Entstehung

Im Jahr 1903 kaufte Josep Batlló das einfach gehaltene Haus im angesehenen Viertel auf der Passeig de Gràcia, wenngleich er der Überzeugung war, dass das Haus seinem Ansehen als Geschäftsmann nicht würdig war. Um mit diesem aus der Masse herausstechen zu können, wollte er einen Architekten beauftragen, der ein neues, einzigartiges Gebäude entwirft. Ein Jahr später beauftragte er den schon zur seiner Zeit angesehenen Architekten Antoni Gaudí, der in Barcelona bereits einen Park, eine Kirche und Privathäuser errichtet hatte. Er war es, der Josep davon überzeugte, das Untergeschoss, Erdgeschoss, den Garten und vier weitere Stockwerke zu erhalten und seine gewagten Pläne auf das bestehende Konstrukt anzuwenden.

Gaudis Meisterwerk

Weder Josep noch seine Frau setzten Gaudi Grenzen, wodurch er sich vollständig in seinem Dasein als Künstler und Architekt ausleben konnte. Wenngleich das Gesamtwerk improvisiert wirkt, hatte Gaudi klare Vorstellungen für sein avantgardistisch-modernistisches Meisterwerk
Der Durchgang zu den Versorgungsbereichen | Foto: Unsplash, Burak Aslan - CC-BY-SA 2.0

Beeindruckende Licht- und Farbenspiele

Durch das gesamte Haus ziehen sich die bunten, reliefartigen Mosaike, die in Kombination mit Gaudís Licht-Philosophie für eine dekorative Wirkung sorgen. Insbesondere wird dies im Inneren deutlich. Um Licht in das Haus zu bringen, wurde die Mitte des Gebäudes ausgehöhlt und die Treppe der Hausbewohner in Szene gesetzt. Wohl überlegt setzte Gaudí hier einen besonderen Farbverlauf der Mosaiksteine ein, welche nämlich, je weiter sie sich von der Lichtquelle entfernen, heller werden, wodurch der Effekt verstärkt wird und der gesamte Raum erleuchtet wirkt.
Selbst vor den Decken machte Gaudí keinen Halt | Foto: Unsplash, Laura Seidlitz - CC-BY-SA 2.0

Natur als Inspiration

In der kulturell-gesellschaftlichen Erneuerungsbewegung des katalanischen Jugendstils (Modernisme Català) zwischen 1890 und 1910 stand die Natur im Mittelpunkt künstlerischer Schöpfungen, auch sorgte die Evolutionstheorie im 19. Jahrhundert für Aufregung. Vermutet wird, dass sich Gaudí vom Buch 20.000 Meilen unter dem Meer von Jules Verne als auch von seiner Kindheit, die er viel in der Natur verbrachte, inspirieren hat lassen. Es scheint, als ob Gaudí versuchte, die Unterwasserwelt, die keine geraden Linien kennt, im Casa Batlló entstehen zu lassen. Das Haus wird von Wirbeln an den Böden und Decken sowie natürlichen Elementen, wie dem Rückgrat eines Meerestieres, das die große Treppe formt, durchzogen. Auch zieren keine Nummern die Türen der Wohnungen, sondern Buchstaben, die mit goldener Farbe schwungvoll aufgetragen wurden.

Der Brustkorb des Drachens

Im Dachgeschoss treffen Ästhetik und Funktionalität aufeinander und geben dem Raum einen ganz besonderen Charme. Einst diente das schlicht gehaltene Loft als Durchgang zu den Versorgungsbereichen der Mietwohnungen, in denen sich unter anderem Wasch- und Lagerräume befanden. Allein durch das sanft eindringende Licht in die sechzig aufeinanderfolgenden Kettengewölbe wird dieser Raum beleuchtet und erzeugt damit die Wirkung eines Brustkorbs oder Rückgrats eines Drachens.

Die Beletage

Das Hauptgeschoß des Gebäudes erstreckt sich auf einer Fläche von 700 m² (2296.59 sq ft) und diente damals als Privatwohnung der Batlló Familie. Hier findet man unter anderem eine Eingangshalle mit Oberlichtern, die Schildkrötenpanzern ähneln; der gesamte Bereich erinnert an eine Unterwasserwelt mit gewölbten Wänden in gewundenen Formen und einer spektakulären Holztreppe. Man gelangt zum Arbeitszimmer von Josep Batlló mit einem Kamin in Pilz-Form. Durch die großzügig geschnittenen und auf die Straße ragenden Fenster des Hauptsaales erhält man einen faszinierenden Blick auf die Straße Passeig de Gràcia; die Fenster konzipierte Gaudí bewusst wie eine Tribüne, um zu sehen und gesehen zu werden. Vom Esszimmer aus gelangt man auf die Terrasse, die sich auf der Rückseite des Hauses befindet und allein der Familie vorbehalten war. Gaudí kreierte hier eine kleine Oase, die vor dem regen Treiben der rauchenden Dampflokomotiven schützen sollte.
Am Dach des Hauses | Foto: Flickr, Antonio Picascia - CC-BY-SA 2.0

Der Drache am Dach

Es wird vermutet, dass sich Gaudí für das Dach des Hauses vom Mythos des Heiligen Georgs, des Schutzpatrons Kataloniens, inspirieren ließ. Dabei heißt es, dass dieser die Prinzessin mit seinem Schwert vor dem feuerspuckenden Drachen rettet. Neben dem seitlichen Profil des legendären Fabelwesens, das durch eine Vielzahl an rot-blau-grünen rautenförmigen Dachziegeln entsteht, lässt sich auch der Treppenschacht mit dem vierstrahligen Kreuz als Lanze des Ritters interpretieren, die im Panzer des Tieres steckt. Gaudí ließ auch den Turm mit den Monogrammen Jesu, Marias und Josefs verzieren, um seinem tiefen Glauben Ausdruck zu verleihen. Die Keramik-Knospe, die zum Kreuz hin verläuft, ist am Transportweg von Mallorca zerbrochen. Wenngleich der Hersteller diese ersetzen wollte, beschloss Gaudí die Teile wieder zusammenfügen zu lassen und hob damit wieder seinen Stil namens Trencadís hervor (Trencadís steht katalanisch für „das Zerbrechen“ - ein Mosaik aus unterschiedlich großen Bruchstücken keramischer Fliesen, Marmor oder Glas).
Die Fassade des Casa Batlló | Foto: Unsplash, Anna Murzilon - CC-BY-SA 2.0

Die schillernde Fassade

Unzählige Gipsfragmente mit farbigen Glasscherben und Keramikstücken zieren die bunt glänzende, wellige Fassade, die an die glitzernde Wasseroberfläche eines Sees mit Seerosen erinnert. Zierlich wirkende Säulen, die aus der Ferne wie Gebeine wirken, aber aus feinem Stein gemeißelt sind, formen die großen, unregelmäßigen, ovalen Fensterflächen der Beletage. Die Fassade wird daher oft als organisch bezeichnet; das Gebäude hat davon seinen Namen „Casa dels Ossos“ oder “Haus der Knochen” erhalten. Aus der Nähe betrachtet lassen sich an den Säulen aber florale Muster erkennen.

Häufig gestellte Fragen

Ist das Casa Batlló barrierefrei zugänglich?

Das Gebäude ist gänzlich barrierefrei zugänglich. Mehr erfahren.

Darf man Taschen und Rucksäcke während der Besichtigung mitführen?

Das Gebäude darf mit Gepäckstücken wie Taschen und Rucksäcken besichtigt werden, große Gepäckstücke sind jedoch aus Sicherheitsgründen nicht erlaubt. Bitte beachte, dass vor Ort keine Gepäckaufbewahrungsmöglichkeit besteht, Kinderwagen und Rollstühle können allerdings abgegeben werden. Vor Ort können Babytragen ausgeborgt werden. Mehr erfahren.

Gibt es einen Souvenir-Shop?

Im Casa Batlló gibt es den Shop Simbòlic. Mehr erfahren.

Steht ein Audioguide zur Verfügung?

Der Audioguide ist in allen Tickets (Blue, Silver und Gold) inbegriffen und ist in den Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Japanisch, Katalanisch, Kantonesisch-Chinesisch, Koreanisch, Mandarin-Chinesisch, Niederländisch, Polnisch, Portugiesisch, Rumänisch, Russisch und Spanisch verfügbar. Mehr erfahren.

Dürfen Hunde in das Gebäude mitgenommen werden?

Im Gebäude sind Tiere, die unter der Aufsicht des Besitzers geführt werden und vom Personal von Casa Batlló genehmigt wurden, erlaubt. Mehr erfahren.

Darf man Fotos und Videos vom Casa Batlló machen?

Für persönliche Zwecke dürfen Videos und Fotos ohne Stativ gemacht werden. Mehr erfahren.

Allgemeine Informationen

Öffnungszeiten

Das Casa Batlló täglich, auch an Feiertagen, von 9:00 bis 20:00 Uhr geöffnet. Der letzte Einlass erfolgt 45 Minuten vor Schließung.

Eintrittspreise

Das reguläre Blue-Ticket kostet 35 €, das Silver-Ticket 43 € und das Gold-Ticket 45 € vor Ort. Der Erwerb des exklusiven “Be the First” Tickets ist lediglich online möglich und kostet 45 €. Kinder unter 12 Jahren haben kostenfreien Eintritt, Jugendliche zwischen 13 und 17 Jahren, Studenten und Halter eines Behindertenausweises erhalten einen Rabatt von 6 € an der Kasse. Senioren ab 65 Jahren wird ein Rabatt von 3 € gewährt. Begleitpersonen einer behinderten Person erhalten einen kostenlosen Zutritt. Bitte beachte, dass für die “Magischen Nächte” ein einheitlicher Tarif gilt und daher keine kostenlosen oder ermäßigten Tickets für Kinder, Jugendliche, Studenten, usw. gewährt werden können. Tickets zu den “Magischen Nächten” können nur online erworben werden und kosten 59 € (blue), 75 € (silver) und 79 € (gold).

Adresse

Casa Batlló
Passeig de Gràcia, 43
08007 Barcelona
Spanien

Webseite

Offizielle Webseite: https://www.casabatllo.es/

Anfahrt

Die nächstgelegene Station der Metro ist Passeig de Gràcia, die von den Linien 2, 3 und 4 bedient wird. Ebenfalls halten hier Züge der RENFE. Die Busse der Linien H10, V15, 7, 22 und 24 sowie Hop-On-Hop-Off-Busse halten außerdem nahe des Casa Batlló.

WLAN

Kostenfreier WLAN-Zugang ist überall im Haus verfügbar.

Garderobe

Es gibt vor Ort eine Garderobe, wo Gepäck und Kinderwägen hinterlegt werden können.

Barrierefreiheit

Rollstühle, die in die Aufzüge des Hauses passen, können bei Bedarf ausgeliehen werden. Die meisten Bereiche sind rollstuhlfreundlich, allerdings kann das Dach nur mittels einer schmalen Treppe besucht werden. Ein Aufzug ist für das Wechseln der Stockwerke vorhanden. Der Audioguide ist auch in transkribierter Form auf Katalanisch, Spanisch und Englisch erhältlich. In Blindenschrift gibt es ebenfalls Texte auf Katalanisch, Spanisch und Englisch. Sehbehinderte dürfen eine Begleitperson gratis mitbringen. Tiere, auch Assistenztiere sind im Casa Batlló willkommen, müssen lediglich ständig durch ihre Halter beaufsichtigt werden.
Miriam Dewam
Geschrieben vonMiriam DewamMiriam ist besonders reisefreudig und hat eine Leidenschaft für die Fotografie, die sie durch das Cross-Media-Studium weiter vertieft. Da sie selbst schon viele Reisen unternommen hat, weiß sie genau, worauf Touristen Wert legen und lässt ihr gesammeltes Wissen sowie Erfahrungen als Content-Erstellerin für Sehenswürdigkeiten und Unternehmungen einfließen.
Wie hilfreich war dieser Beitrag?
Durchschnittliche Bewertung 4.8 / 5. Anzahl Bewertungen: 5.
Preise für weitere Top Sehenswürdigkeiten in Barcelona vergleichen:
Sprache
Deutsch
Währung
© 2019-2024 TicketLens GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Made with love in Vienna.