Tickets für Sehenswürdigkeiten | TicketLens
Panthéon | Online Tickets & Touren Preisvergleich

Panthéon

Mit TicketLens:
search filled
Die besten Angebotevon verschiedenen Webseiten finden.
compare tickets
Last Minute Ticketsauf vielen Webseiten finden.
piggy bank
Preise vergleichenund Zeit & Geld sparen.
Das Panthéon, majestätisch inmitten des historischen Quartier Latin in Paris gelegen, ist eine architektonische Meisterleistung und ein Symbol für die französische Geschichte. Ursprünglich im Auftrag von König Ludwig XV. als Kirche erbaut, wurde das Gebäude während der Französischen Revolution in ein Mausoleum umgewandelt, um herausragende Persönlichkeiten des Landes zu ehren. Das beeindruckende Gebäude, entworfen von Jacques-Germain Soufflot, kombiniert klassische Eleganz mit monumentaler Pracht und beherbergt die Überreste von bedeutenden Franzosen wie Voltaire, Rousseau und Marie Curie. Das Panthéon ist ein Ort, der die Verehrung von Gelehrten, Schriftstellern und Visionären verkörpert, die das Erbe Frankreichs geprägt haben.
Jessica DonevVon Jessica Donev
Datum wählen und verfügbare Tickets, Touren & Aktivitäten finden:
calendar

Tickets

Deine Eintrittskarte in die Geschichte Frankreichs
ticket cut left
ticket cut right
Paris: Panthéon-Eintrittskarte und selbst geführte Tour
4.6starstarstarstarstar half(3595)
 
Zum Angebot
ticket cut left
ticket cut right
Tickets für das Panthéon
4.4starstarstarstarstar half(4462)
 
headout.com
Zum Angebot
ticket cut left
ticket cut right
Paris: Eintrittskarte für das Pantheon und Seine-Flusskreuzfahrt
4.0starstarstarstarstar empty(25)
 
getyourguide.de
Zum Angebot
ticket cut left
ticket cut right
Eintrittskarte für das Paris Pantheon & Seine-Kreuzfahrt
3.8starstarstarstarstar empty(5)
 
viator.com
Zum Angebot
Alle "Tickets" anzeigen

Panthéon: 9 Tipps für den Besuch

Die Nationalversammlung im Panthéon
1
Vorab-RechercheInformiere dich im Voraus über die lange Geschichte des Panthéons und die Persönlichkeiten, die in der Krypta begraben sind. Die Bedeutung des Gebäudes versteht man besser, wenn man auch dessen Geschichte kennt, die eng mit der französischen Revolution verbunden ist. Interessante Fakten findest du auch bei uns weiter unten auf dieser Seite!
Das Pariser Panthéon
2
Angemessene KleidungDa das Panthéon ursprünglich als Kirche erbaut wurde, solltest du angemessene Kleidung tragen. Freizügige Kleidung wie schulterfreie Tops oder kurze Hosen sind nicht gern gesehen.
3
Aussicht von der Kolonnade des PanthéonsDas Panthéon steht im ältesten Viertel von Paris auf einer natürlichen Erhebung des Sainte-Geneviève. Eine besondere Aussicht auf die Stadt Paris hat man bei einem Rundgang über die Kolonnade des Panthéons. Seit Mitte 2022 kannst du ganz spontan und ohne Führung durch die Kolonnade spazieren. Bei einem 360 Grad Blick auf Paris erkennst du dabei unter anderem das Centre Pompidou, Notre-Dame, den Montmartre Hügel mit der Basilika Sacré Coeur, den Invalidendom oder etwa das Hochhaus Tour Montparnasse. Bleib eine Weile und genieße den atemberaubenden Blick.
4
GottesdiensteSolltest du das Panthéon während eines Gottesdienstes besuchen, nimm daran teil und erlebe die spirituelle Atmosphäre. Besucher:innen sind gerne willkommen.
5
Fotografieren erlaubtSowohl im Inneren als auch Außen bietet das Panthéon wunderschöne Fotomotive. Vergiss also nicht deine Kamera mitzunehmen oder dein Handy ausreichend aufzuladen.
6
Grabmäler erkundenDas Panthéon gilt als Ruhmeshalle der französischen Helden und Revolutionäre. Aktuell befindet sich hier die letzte Ruhestätte von 81 Persönlichkeiten. In der Krypta findest du unter anderem die Gräber von Marie und Pierre Curie, Louis Braille, Victor Hugo und Voltaire.
7
Architektur bewundernEgal ob im Inneren oder Außenbereich des Panthéons; nimm dir Zeit, um die Architektur zu bewundern. Vor allem die Säulen und die Kuppeln sind architektonische Meisterwerke.
8
Die Erde dreht sichJean Bernard Léon Foucault, bekannter als schlicht “Léon Foucault”, ist der Namensgeber des Foucaultschen Pendels. Dieses hängt von der Kuppel des Panthéons an einem 67 m langem Drahtseil. Damit bewies Foucault seinerzeit, dass sich die Erde dreht.
9
Quartier LatinNimm deinen Besuch als Anlass, durch das Quartier Latin zu schlendern. Mach es wie die Pariser:innen und besorge dir frische Weintrauben, etwas Käse, ein Baguette und mach ein gemütliches Picknick in einem der vielen charmanten Parks.
Das Panthéon, Innenansicht

Das Panthéon in Paris

Das Foucaultsche Pendel

Ein Monument der französischen Geschichte und Kultur

Bereits im 5. Jahrhundert n. Chr. stand eine christliche Basilika auf dem Hügel des Sainte-Geneviève. In den weiteren Jahrhunderten wurde die Kirche immer wieder neu erbaut und diente als letzte Ruhestätte für Genoveva, die Schutzpatronin von Paris oder den Merowingerkönig Chlodwig I. und seine Gemahlin Chrodechild. Nach dem letzten Neubau im 12. Jahrhundert n. Chr. verfiel die Kirche wieder. Als König Ludwig XV. auf Grund einer Erkrankung 1744 mit dem Tode kämpfte, betete er zur Heiligen Genoveva und versprach, bei Genesung eine prächtige Kirche auf dem geschichtsträchtigen Hügel zu errichten. 1755 beauftragte er Jacques-Germain Soufflot mit dem Neubau der Kirche, die auch das Ansehen der christlichen Gemeinschaft wiederherstellen sollte.

Die Französische Revolution und das Panthéon - Ein Zeugnis der Umwälzung

Die Französische Revolution von 1789 brachte radikale Veränderungen für Frankreich und die Welt. Ursprünglich als Kirche Sainte-Geneviève geplant, wurde das Panthéon während der Revolution zu einem säkularen Mausoleum umfunktioniert. Es sollte nicht nur als Gotteshaus dienen, sondern auch als Ruhestätte für herausragende Persönlichkeiten, die die Ideale der Revolution verkörperten. Die Umwandlung des Panthéons symbolisierte den Übergang von der monarchischen und religiösen Ordnung zur Republik und unterstrich die Werte der Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit, die die Grundpfeiler der Revolution bildeten. Heute bleibt das Panthéon ein Denkmal für diejenigen, die den Weg zu einer modernen und demokratischen Gesellschaft geebnet haben.

Architektur

Der Architekt Jacques-Germain Soufflot strebte nach einer Synthese von Klassizismus und innovativen Strukturen. Als guter Freund des Bruders der “Madame de Pompadour”, der Geliebten von König Ludwig XV., erhielt er als recht unbekannter Architekt die Zusage zu dem riesigen Kirchenbau in Form eines griechischen Kreuzes. Die korinthischen Säulen, die den majestätischen Portikus tragen, erinnern an die römische Antike und verleihen dem Gebäude eine zeitlose Schönheit.

Der Innenraum des Panthéons ist geprägt von einer klaren, offenen Struktur. Die Vierung und der Altarraum sind von einer majestätischen Kuppel überspannt, während die hohe Klerestorie für eine großzügige Belichtung sorgt. Die Innenwände sind mit beeindruckenden Wandmalereien und skulpturalen Elementen geschmückt.

Das wahre Highlight des Panthéons ist zweifellos seine monumentale Kuppel, die das Pariser Stadtbild prägt. Die Kuppel hat einen Durchmesser von 27m und ruht auf einem zylinderförmigen Tambour. Die Nutzung der runden Öffnung an der Decke der Kuppel (Oculus) sorgt für eine natürliche Belichtung und verleiht dem Inneren eine atmosphärische Qualität.

Die Gräber der Krypta des Panthéons sind in Nischen angeordnet und tragen zur majestätischen Stimmung des Ortes bei. Die Krypta, also die Unterkirche, dehnt sich über die Fläche des gesamten Gebäudes aus.

Soufflots visionäre Gestaltung hat dem Panthéon einen festen Platz unter den herausragendsten Bauwerken der Welt eingebracht und kann sich daher mit dem Pantheon in Rom oder der Saint Paul’s Cathedral in London messen.

Ein faszinierendes architektonisches Element ist das Foucaultsche Pendel, das 1851 vom französischen Physiker Léon Foucault installiert wurde. Dieses hängt an einem 67m langen Seil von der Kuppel des Panthéon und demonstriert die Rotation der Erde. Es symbolisiert nicht nur wissenschaftlichen Fortschritt, sondern auch die unaufhaltsame Bewegung der Zeit und des Fortschritts.

Das Panthéon heute

Das Panthéon bleibt nicht nur ein Denkmal der Vergangenheit, sondern spielt auch eine aktive Rolle im heutigen Paris. Als Ort für temporäre Ausstellungen, Konzerte und kulturelle Veranstaltungen ist es ein lebendiges Zentrum, das die Pariser Gemeinschaft weiterhin inspiriert und verbindet. Eingebettet im charmanten Quartier Latin (5. Arrondissement, das älteste in Paris) , pulsiert das Viertel um das Panthéon mit studentischem Leben, Buchhandlungen und gemütlichen Cafés. Hier spürt man den Geist der Bohème und den Puls der Stadt, während man durch die Kopfsteinpflasterstraßen schlendert.
Die Krypta und das Grab von Voltaire und Émile Zola

Die Persönlichkeiten in der Krypta

Das Panthéon ist eine Ruhestätte für französische Größen, Helden und Revolutionäre. Hier ruhen Schriftsteller, Wissenschaftler und politische Vordenker. Der Besuch der Krypta ist eine Reise durch die intellektuelle Geschichte Frankreichs, ein Tribut an jene, die die Welt mit ihrem Denken geprägt haben.

Marie und Pierre Curie

Marie war die erste Frau, die den Nobelpreis erhielt und dies sogar zweimal – einmal in Physik (1903, gemeinsam mit Pierre Curie und Henri Becquerel) und 1911 in Chemie. Die Arbeit des Paares im Bereich Physik und Chemie legte die Grundlagen der modernen Wissenschaft. Marie Curie wurde gerade auch nach dem Unfalltod ihres Mannes Pierre zu einer inspirierenden Figur für nachfolgende Generationen von Wissenschafter:innen und inspirierte vor allem Frauen, ihre Fähigkeiten auszuleben. Ihr Ruhm wuchs auch nach ihrem Tod weiter. Marie Curie wurde zur Volksheldin und Verkörperung des wissenschaftlichen Genies. Biografien und Verfilmungen erzählen von ihrem außergewöhnlichen Leben und den vielen Herausforderungen, denen sie sich stellen musste.

Voltaire

Voltaire, mit bürgerlichem Namen François-Marie Arouet (1694–1778), war einer der einflussreichsten Denker, Schriftsteller und Philosophen der europäischen Aufklärung. Geboren in Paris, zeichnete sich Voltaire durch scharfe Intellektualität, satirische Schreibweise und eine unbeirrbare Verpflichtung zur Aufklärung aus. Seine zahlreichen Werke, darunter 'Candide' und 'Philosophischer Taschenkalender', kritisierten religiöse Intoleranz, politische Willkür und soziale Ungerechtigkeit. Voltaires Ideen trugen maßgeblich zur Gestaltung moderner Konzepte von Freiheit, Toleranz und Meinungsfreiheit bei. Sein leidenschaftlicher Einsatz für Rationalität und Vernunft machte ihn zu einem Symbol des Fortschritts und einer Schlüsselfigur im intellektuellen Erbe des 18. Jahrhunderts.

Weitere bedeutende Persönlichkeiten (Auszug)

Josephine Baker (1906-1975) wurde in einer symbolischen Grablege in die Krypta aufgenommen. Sie war US-amerikanisch-französische Sängerin, Tänzerin und Schauspielerin, sowie Widerstandskämpferin und Bürgerrechtsaktivistin.

Victor Hugo (1802-1885), Schriftsteller und Politiker.

Jean-Jacques Rousseau (1712-1778), Philosoph, Schriftsteller, Pädagoge, Naturforscher und Komponist.

Émile Zola (1840-1902), Schriftsteller, Maler und Journalist.

Simone Veil (1927-2017), Politikerin, Mitglied der Académie française und Holocaust Überlebende.

Häufig gestellte Fragen

Gibt es besondere Regeln für den Besuch des Panthéons?

Besucher:innen werden gebeten, angemessene Kleidung zu tragen, da das Pantheon eine historische und religiöse Stätte ist. Fotografieren ist erlaubt, aber der Einsatz von Blitzlicht kann eingeschränkt sein. Mehr erfahren.

Wie lange dauert ein durchschnittlicher Besuch im Pantheon?

Die Dauer des Besuchs hängt von den individuellen Interessen ab. Besucher:innen verbringen üblicherweise etwa 1-2 Stunden dort, um die wichtigsten Bereiche zu erkunden. Mehr erfahren.

Ist das Pantheon für Menschen mit Behinderung geeignet?

Das Panthéon bietet Besucher:innen mit Behinderung einen angepassten Service an, der ihren Bedürfnissen entspricht. Hilfsmittel, um die Qualität des Besuchs zu verbessern, werden vor Ort zur Verfügung gestellt. Mehr erfahren.

Gibt es in der Nähe des Panthéons Restaurants oder Cafés?

Ja, im 5. Arrondissement gibt es viele Lokale, in denen Besucher:innen eine Mahlzeit oder einen Snack genießen können. Als Restaurant können wir beispielsweise das “Le Comptoir du Panthéon” vorschlagen, das in einer gemütlichen Atmosphäre französische Gerichte serviert. Das Café de la Nouvelle Mairie ist ein beliebter Ort für Kaffee, Snacks und Mittagessen. Mehr erfahren.

Allgemeine Informationen

Öffnungszeiten

Das Panthéon ist täglich von April bis September von 10:00 Uhr bis 18:30 Uhr geöffnet. Von Oktober bis März ist das Panthéon täglich von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr geöffnet. 45 Minuten, bevor das Panthéon schließt, ist der letzte Einlass.
Beachte: Am ersten Montag jeden Monats öffnet das Panthéon erst um 12:00 Uhr. Am 7., 24. und 31. Dezember schließt das Panthéon bereits um 17:00 Uhr (letzter Einlass 16:15 Uhr).
Generell geschlossen ist das Panthéon am 1. Januar, 1. Mai, und am 25. Dezember.

Adresse

Panthéon
Place du Panthéon
75005 Paris

Eintrittskarten

Der Eintritt zum Panthéon kostet 11,50 €. Es gibt ein Kombiticket für das Panthéon und die Basilique Saint-Denis um 16 €. Der Eintritt ist gratis für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren , für EU-Bürger:innen bis 25 Jahre und für behinderte Personen sowie ihre Begleiter:innen.
Jeden ersten Sonntag im Januar, Februar, März, November und Dezember ist der Eintritt frei für alle Besucher:innen. Außerdem gibt es Rabatte für Gruppen, Partnerschaften und Zusatzkosten für spezielle Tickets bzw für Audioguides.

Anfahrt

Mit der Métro Linie 10 steigt man an der Station Maubert-Mutualité aus, mit der Métro Linie 7 an der Station Jussieu. Mit der Linie B des RER steigen Besucher:innen an der Station Luxembourg aus. Für Radfahrer ist die Fahrradverleihstation Vélib station N5032 Panthéon - Valette in der Nähe. Mit dem Auto kann man ebenso anreisen, es sind einige Parkplätze rund um das Panthéon verfügbar.
Jessica Donev
Geschrieben vonJessica DonevJessica ist die Definition von Jack of all Trades. Wenn sie etwas tun möchte, macht sie's einfach. Deswegen ist Jessica Eventmanagerin, professionelle Tänzerin, Trainerin, Content Creator, Sprecherin / Moderatorin in Ausbildung und vieles mehr. Viel in der Welt herumgekommen, weiß sie, worauf es beim Reisen ankommt und teilt dies hier mit euch auf TicketLens.​
Wie hilfreich war dieser Beitrag?
Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0.
Sprache
Deutsch
Währung
© 2019-2024 TicketLens GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Made with love in Vienna.