Vergleiche Preise für Eintrittskarten, Touren und Führungen von verschiedenen Webseiten | TicketLens
Spinalonga | Online Tickets & Touren Preisvergleich

Spinalonga

Mit TicketLens:
search filled
Die besten Angebotevon verschiedenen Webseiten finden.
compare tickets
Last Minute Ticketsauf vielen Webseiten finden.
piggy bank
Preise vergleichenund Zeit & Geld sparen.
Die Insel Spinalonga (Σπιναλόγκα, offiziell Kalydon) wurde von den Venezianern zu Errichtung einer mächtigen Festung genutzt, bevor das Osmanische Reich Kreta vollständig eroberte. Später wurde eine Leprakolonie auf der Insel eingerichtet. Mit einer Führung über die Insel erfährst du mehr über die Geheimnisse von Spinalonga.
Miriam DewamVon Miriam Dewam
Datum wählen und verfügbare Tickets, Touren & Aktivitäten finden:
calendar

Tagestouren und -ausflüge

Tagesausflüge nach Spinalonga mit Führung und Bootsfahrt im Voraus buchen.
ticket cut left
ticket cut right
Ganztägige Spinalonga-Inseltour
4.7starstarstarstarstar half(3)
 
viator.com
Zum Angebot
ticket cut left
ticket cut right
Ab Rethymno: Tour nach Knossos, Agios Nikolaos und Spinaloga
5.0starstarstarstarstar(1)
 
getyourguide.de
Zum Angebot
ticket cut left
ticket cut right
PRIVATE Spinalonga, Ag Nikolaos, Olivenölfabrik inklusive Boot
4.7starstarstarstarstar half(22)
 
viator.com
Zum Angebot
ticket cut left
ticket cut right
Agios Nikolaos - Elounda - Insel Spinalonga Tagestour
5.0starstarstarstarstar(2)
 
viator.com
Zum Angebot
Alle "Tagestouren und -ausflüge" anzeigen

Spinalonga: 5 Tipps für den Besuch

Boot am Steg von Agios Nikolaos | Foto: Unsplash, Egor Myznik - CC-BY-NC-SA 2.0
1
Plane im VorausDa Spinalonga zu den meistbesuchten Orten Kretas gehört, sollte der Ausflug auf die kleine Insel gut geplant werden - am besten buchst du eine Führung mit Transfer per Boot im Voraus. Beachte, dass der Eintritt zu der Insel meist nicht inkludiert ist und Tickets vor Ort gekauft werden müssen. Um möglichst viel von deinem Ausflug zu haben, solltest du mit dem Boot früh am Tag auf die Insel übersetzen. Informiere dich über die Abfahrtszeiten!
Drohnenperspektive über die Bucht von Elounda | Foto: Unsplash, Evangelos Mpikakis - CC-BY-NC-SA 2.0
2
Wähle deinen AbfahrtsortAbhängig vom Ort, wo das Boot ablegt, dauern die Überfahrten unterschiedlich lang. Die längste Strecke legt man dabei mit der Fähre von Agios Nikolaos zurück und braucht etwa eine Stunde. Von Elounda und Plaka aus erreicht man die Insel nur im hölzernen Fischerboot. Die Fahrt von Elounda dauert circa 20 Minuten und von Plaka aus sogar nur 10 Minuten.
3
Bleibe flexibelWenngleich der Ausflug per Fähre wohl den höchsten Komfort bietet, ist dieser meist auf 4,5 Stunden begrenzt. Hin- und Rückreise von je einer Stunde sind da schon mit eingerechnet, wodurch nur zweieinhalb Stunden vor Ort bleiben, um die Insel zu erkunden. Mit den kleinen Fischerbooten von Elounda oder Plaka aus ist man bei den Abfahrtszeiten flexibler.
4
Verbinde die HighlightsOrganisierte Tagesausflüge schließen häufig mehrere Highlights Ostkretas ein: Neben Spinalonga sind das meist die malerische Ortschaft Agios Nikolaos und der Golf von Elounda. Die Touren starten in der Regel ab Rethymno, Iraklio, Plaka oder Agios Nikolaos und werden von kompetenten Guides geleitet. Aufgrund des hohen Besucheraufkommens ist eine Buchung im Voraus unumgänglich.
Blick auf Spinalonga | Foto: Unsplash, Nadine Marfurt - CC-BY-NC-SA 2.0
5
Essen und TrinkenAuf der Insel werden nur kleine Imbisse zu teuren Preisen angeboten, wir empfehlen daher, Getränke und Essen nach Spinalonga selbst mitzunehmen oder noch auf der Hauptinsel zu speisen, z.B. in einer der unzähligen Tavernen. Denke auch daran, ausreichend Wasser einzupacken!
Die Insel Spinalonga | Foto: Unsplash, op23 - CC-BY-NC-SA 2.0

Eine kleine Insel mit bewegter Geschichte

Spinalonga ist eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten Kretas und von großer historischer Bedeutung. Sie ist nach dem minoischen Palast von Knossos die zweit-meistbesuchte archäologische Stätte Kretas - in der Hochsaison kommen täglich 5000 Besucher auf die Insel. Die Insel erhielt den Namen von den venezianischen Herrschern, seit 1954 heißt sie allerdings wieder offiziell Kalydon, dennoch bleibt Spinalonga gebräuchlicher.
Die Festung von Spinalonga | Foto: Unsplash, Juli Kosolapova - CC-BY-NC-SA 2.0

Entstehung der Festung

Archäologische Funde aus der Antike zeigen, dass die Insel bis zur arabischen Herrschaft ab dem 9. Jahrhundert dem Schutz des Hafens von Olous diente. Im 16. Jahrhundert bauten die mächtigen Venezianer von 1579 bis 1586 die bestandenen Grundmauern zu einer Festung aus. Es entstand eine doppelte Linie von Mauern und Türmen, die mit 35 Kanonen ausgestattet wurden, um den Abtransport des wertvollen Salzes (Salinen von Elounda) vor den Osmanen zu sichern.
Die Ruinen der Festung Spinalonga | Foto: Unsplash, Egor Myznik - CC-BY-NC-SA 2.0

Übernahme der Osmanen

Schließlich fiel die Festung 1715 in die Hände des Osmanischen Reiches. Im 19. Jahrhundert erhielt der Hafen von Spinalonga eine Lizenz für den Exporthandel, wodurch dieser aufgerüstet wurde. Bis zum Ende des 19. Jahrhunderts lebten hier muslimische Soldaten und Familien. Im Jahre 1881 lebten 1112 Bewohner auf der Insel.
Spinalonga von oben | Foto: Unsplash, op23 - CC-BY-NC-SA 2.0

Leprakolonie Spinalonga

Nachdem die Insel Anfang des 20. Jahrhunderts als Teil des vom Osmanischen Reich losgelösten kretischen Staates zur Leprakolonie umgewidmet wurde, mussten 1903 auch die letzten muslimischen Bewohner die Insel verlassen. Im Oktober 1904 kamen die ersten 251 an Lepra erkrankten Menschen nach Spinalonga, nachdem der kretische Staat beschlossen hatte, alle in Kreta erkrankten hierhin zu übersiedeln. Nach der Vereinigung Kretas mit Griechenland im Jahre 1913 wurden alle an Lepra erkrankten Griechen hierher gebracht.
Straßenzüge von Spinalonga | Foto: Unsplash, op23 - CC-BY-NC-SA 2.0

Die letzte Leprakolonie Europas

Spinalonga wurde eine Insel ohne Spiegel - mit Bewohnern, die ihr Angesicht nicht sehen wollten. Als unbewohnte Insel bot sie seit 1904 Zuflucht für bis zu 400 Lepra-Infizierte. An das Leid erinnern heute nur noch die Ausstellungsräume auf Spinalonga, gefüllt mit Fotografien und Alltagsgegenständen der Vergangenheit, auch blieb der Desinfektionsraum erhalten.

Die Vergessenen

Da es zu dieser Zeit keine Heilung für die Krankheit gab, war man der Überzeugung, dass die Abgesonderten nach kürzester Zeit sterben würden. Nicht zuletzt wegen dieser Annahme gab es keine gut funktionierende Versorgung auf Spinalonga seitens der Regierung. Infizierte wurden als “bürgerlich tot” angesehen - Besitz und Geld wurden beschlagnahmt, auch wurden die meisten aus offiziellen Registern gelöscht. Erkrankte erhielten lediglich eine kleine monatliche Unterstützung, diese reichte weder für Medikamente noch Nahrungsmittel. Da die Betroffenen die Insel nicht verlassen durften, waren sie von der restlichen Welt abgeschnitten und auf Hilfe ihren Verwandten angewiesen, die sie mit Nahrungsmitteln und anderen Gütern versorgten. Die Lage auf Spinalonga verbesserte sich erst nach einigen Initiativen in den 1930er-Jahren.

Das Leben auf Spinalonga

Nach und nach kehrte auf der Insel das Leben ein und die Infizierten lernten mit ihrer Krankheit zu leben. Neuankömmlingen wurden Wohnungen oder Häuser zugewiesen, die sich meist in schlechtem Zustand befanden, hier mussten sie auf engstem Raum zusammenlebten. Viele Erkrankte konnten sogar ihren Beruf ausüben, es wurde geheiratet und Familien gegründet. Auf der Insel gab es neben einer Schule, Krankenhaus, Kino und Theater auch Tavernen sowie einige kleinere Geschäfte. Später durften auch Verwandte die Erkrankten auf Spinalonga besuchen, beim Verlassen der Insel mussten diese den Desinfektionsraum durchlaufen, wo sie mit Säure desinfiziert wurden. Dennoch blieb die Krankheit präsent: Auf Spinalonga starben mehr Inselbewohner, als auf dem Friedhof von Spinalonga begraben werden konnten, wodurch es viele namenlose Gräber gibt.

Eindämmung der Krankheit

Damals war die Angst vor Übertragung weltweit groß, wodurch an Lepra Erkrankte gemieden wurden. Symptomatische Personen wurden direkt abgesondert, ungeachtet des Alters, Kinder wurden sogar den Eltern entrissen und Familien zerrüttet. Zur Absonderung wurden meist Seuchenhospitale, auch Lazarus (Lazarett) genannt, außerhalb der Städte errichtet. Lepra wurde mit der Entdeckung von Penicillin 1928 heilbar, dennoch wurde die Leprakolonie auf Spinalonga erst 1957 geschlossen und war damit die letzte Leprakolonie Europas. Im Jahre 1962 verließ dann auch der letzte Einwohner, ein Priester, die Insel.

Die Krankheit

Lepra ist eine Infektionskrankheit mit auffälligen Hautveränderungen und einer langen Inkubationszeit bis zu 20 Jahren. Bei dieser Krankheit sterben nach und nach Nerven ab, wodurch die Wahrnehmung (Kälte, Wärme und Schmerz) von Erkrankten verloren geht. Betroffene ziehen sich deswegen leichter Wunden zu, die letztlich zur Amputation führen können. Heutzutage ist Lepra insbesondere noch in Entwicklungsländern verbreitet, da sie mit mangelnder Hygiene, Unterernährung und einem schwachen Immunsystem in Verbindung steht.
Renovierte Straßen auf Spinalonga | Foto: Unsplash, Nabih El Boustani - CC-BY-NC-SA 2.0

Künftiges UNESCO-Weltkulturerbe?

Die griechische Regierung begann 1970 mit der Restaurierung der ehemaligen Krankeninsel - von Häuser, Festungsmauer bis hin zu Straßen. Spinalonga sollte so zu einem touristischen Ausflugsziel gestaltet werden. Dennoch blieben große Teile der Insel unberührt, wodurch man sich in die Zeit zurückversetzt fühlt. Im Jahre 2019 reichte die griechische Regierung die einzigartige Insel als UNESCO-Weltkulturerbe ein, die Bewilligung ist bislang ausständig.

Häufig gestellte Fragen

Ist die Insel barrierefrei zugänglich?

Der Rundweg auf Spinalonga ist rollstuhlgerecht. Mehr erfahren.

Gibt es auf der Insel Essensmöglichkeiten?

Auf Spinalonga gibt es ein Café und eine Snackbar, die auch Souvenirs verkauft. Allerdings werden hier kleine Snacks und Getränke zu teuren Preisen angeboten, weswegen ausreichend Proviant bereits am Festland eingepackt werden sollte. Mehr erfahren.

Darf man auf Spinalonga schwimmen?

Auf Spinalonga kann nur nahe der Bootsanlegestelle gebadet werden. Die Küste nahe der Festung ist sehr felsig; alle weiteren Abschnitte sind durch die Reste der Verteidigungsmauer nicht zugänglich. Mehr erfahren.

Kann ich mit dem Auto nach Spinalonga gelangen?

Auf der Insel sind keine Autos erlaubt. Spinalonga ist nur acht Hektar groß, wodurch du die gesamte Insel problemlos zu Fuß erkunden kannst. Mehr erfahren.

Muss ich bei der Wahl meiner Kleidung etwas beachten?

Da die Wege zur Festung rutschig sein können, empfiehlt es sich, festes Schuhwerk zu tragen. Mehr erfahren.

Darf man Fotos und Videos auf Spinalonga machen?

Man darf auf der Insel uneingeschränkt fotografieren und Videos machen. Mehr erfahren.

Allgemeine Informationen

Öffnungszeiten

Die Insel ist von 1. April bis 31. Oktober von 8:30 bis 18:00 Uhr bei Schönwetter zugänglich. Im Winter öffnet die Anlage nur auf Anfrage für Gruppen. Am 1. Januar, 25. März, 1. Mai, Ostersonntag, 25. Dezember und 26. Dezember ist die archäologische Stätte geschlossen.

Eintrittskarten

Eintrittskarten zur ehemaligen Leprakolonie und Festung können vor Ort zu einem Preis von 8 € pro Person erworben werden. Senioren über 65 Jahren erhalten einen ermäßigten Eintritt um 4 €. Der Eintritt ist an folgenden Tagen kostenfrei: Am 18. April, 18. Mai, in der letzten Septemberwoche und am 28. Oktober.

Ermäßigungen

Kinder unter 5 Jahren können die Insel kostenfrei besuchen. Für EU-Bürger unter 25 Jahren ist der Eintritt ebenfalls kostenlos. Durch Vorweisen des Behindertenausweises erhalten Ausweishalter sowie deren Begleitperson freien Eintritt.

Hinweise zu COVID

Um die Insel besichtigen zu können, ist das Vorweisen des grünen Passes nicht mehr erforderlich, auch besteht keine Maskenpflicht. Beachte, dass diese Maßnahmen bei den Bootsfahrten abweichen können.

Adresse

Spinalonga (Präfektur Lasithi)
Griechenland

Anfahrt

Im Sommer gibt es regelmäßige Bootsfahrten ab Agios Nikolaos, Elounda oder Plaka. Im Winter finden diese nicht statt, vielleicht findest du einen Einheimischen mit Boot, der dich mitnimmt.
Miriam Dewam
Geschrieben vonMiriam DewamMiriam ist besonders reisefreudig und hat eine Leidenschaft für die Fotografie, die sie durch das Cross-Media-Studium weiter vertieft. Da sie selbst schon viele Reisen unternommen hat, weiß sie genau, worauf Touristen Wert legen und lässt ihr gesammeltes Wissen sowie Erfahrungen als Content-Erstellerin für Sehenswürdigkeiten und Unternehmungen einfließen.
Wie hilfreich war dieser Beitrag?
Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 10.
Preise für weitere Top Sehenswürdigkeiten in Kreta vergleichen:
Archäologisches Museum Iraklio5 Tickets & Führungen
Iraklio8 Tickets & Führungen
Cretaquarium4 Tickets & Führungen
Höhle von Psychro1 Tickets & Führungen
Imbros-Schlucht1 Tickets & Führungen
Sprache
Deutsch
Währung
© 2019-2023 TicketLens GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Made with love in Vienna.